www.diepholz.de

Landkreis Diepholz

Impfangebote

+++ Inbetriebnahme von drei Impfstationen ab dem 17.01.2022 +++

+++Standorte in den Städten Sulingen und Syke und der Samtgemeinde Barnstorf +++

+++ Zentrale Terminbuchung unter https://www.terminland.eu/impfen-diepholz +++

Ab dem 17.01.2022 wird der Landkreis Diepholz drei stationäre Impfstationen in Betrieb nehmen. Vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Impfstoffen stehen für jeden Impfstandort zunächst täglich ca. 500 Impfstoffdosen zur Verfügung. Der bisherige Einsatz der mobilen Impfteams in den Kommunen vor Ort wird eingestellt.

Das Impfangebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die Ihren Wohnsitz im Landkreis Diepholz haben oder im Landkreis Diepholz beschäftigt sind.

An den Impfstationen werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch „Booster-Impfungen“ angeboten. Die Inanspruchnahme des Impfangebotes kann ab einem Alter von 12 Jahren erfolgen. An den Impfstationen wird je nach Verfügbarkeit sowohl der Impfstoff BioNTech an unter 30jährige sowie der Impfstoff Moderna an über 30 jährige Bürgerinnen und Bürger angeboten werden. Die Stiko betont weiterhin, dass beide mRNA-Impfstoffe (Comirnaty und Spikevax) hinsichtlich ihrer Wirkung völlig gleichwertig sind.

Entsprechend der Empfehlungen der Stiko kann eine Auffrischungsimpfung für alle Personen, für die bisher nach zweifacher Impfung oder Infektion eine Auffrischungsimpfung (3. Impfung)  mit einem Abstand von 6 Monaten empfohlen war, ab sofort in einem verkürzten Abstand von mindestens 3 Monaten erfolgen. Es ist zu betonen, dass ältere oder vorerkrankte Personen und Personen, bei denen die Auffrischungsimpfung länger als vier Monate zurückliegt, wegen des höheren Risikos für einen schweren Verlauf von COVID-19 bei den Auffrischungsimpfungen bevorzugt berücksichtigt werden sollen.

Booster-Impfungen an Personen ab 12 Jahren werden grundsätzlich verabreicht, sofern die oben genannten persönlichen Voraussetzungen vorliegen. 

Eine erste Impfaktion für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren wird am 19. Januar 2022 in der Zeit von 13 Uhr bis 15.30 Uhr in der Impfstation Barnstorf angeboten. Im Rahmen dieser Aktion wird der eigens entwickelte Impfstoff für Kinder zur Verfügung stehen. Die Termine für dieses Impfangebot sind derzeit alle vergeben. An dieser Stelle sowie in der ortsüblichen Presse werden Sie in Kürze über weitere Impfangebote für Kinder im Alter von 5-11 Jahren informiert.

Von montags bis donnerstags werden dann Termine vergeben, freitags erfolgen in der Regel die Impfungen ohne vorherige Terminvergabe. Hierbei kann es dann auch zu Wartezeiten kommen.

Die Terminvergabe erfolgt in der Regel im Zeitraum von 8 Uhr bis 15.30 Uhr. An jedem Standort erfolgt jeweils einmal wöchentlich auch ein Angebot im Zeitraum von 12 Uhr bis 19.30 Uhr.

Termine für die einzelnen Impfstandorte können für die Wochentage Montag bis Donnerstag zu folgenden Zeiträumen erfolgen.

Impfstation Barnstorf
-ehemals Wintershall-
Rechterner Straße 2
49406 Barnstorf
Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Dienstag von 12 Uhr bis 19.30 Uhr
Freitag 8 Uhr bis 15.30 Uhr ohne Terminvergabe

Impfstation Sulingen
-ehemalige Grundschule-
Schmelingstraße 32
27232 Sulingen
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Montag von 12 Uhr bis 19.30 Uhr
Freitag 8 Uhr bis 15.30 Uhr ohne Terminvergabe

Impfstation Syke
-Olympiahalle-
La-Chartre-Str. 8
28857 Syke
Montag, Dienstag, Mittwoch von 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Donnerstag von 12 Uhr bis 19.30 Uhr
Freitag 8 Uhr bis 15.30 Uhr ohne Terminvergabe

Den Zugang der Terminvereinbarung finden Sie ab sofort unter https://www.terminland.eu/impfen-diepholz.

Aus Gründen des Eigenschutzes aber auch zum Schutz der Mitmenschen müssen die Bürgerinnen und Bürger beim Aufsuchen der mobilen Impfteams eine FFP2-Maske tragen. Die Inanspruchnahme des Impfangebotes ist ohne eine FFP2-Maske nicht möglich.

Die Anamnese- und Einverständniserklärung sind ausgefüllt zum Impftermin mitzubringen und vorzubereiten, so dass vor Ort ein zügiger und reibungsloser Ablauf gewährleistet ist und die Wartezeiten gering gehalten werden. Weiterhin sind der Personalausweis und der Impfpass mitzubringen. Weitere Informationen und die gängigen Fremdsprachen-Übersetzungen sowie die aktuellen Anamnese- und Einverständniserklärungen sind auf der Internetseite des RKI zu finden.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bürgertelefon des Landkreises Diepholz unter der Rufnummer 05441 976-2020 zur Verfügung.