Tagesordnung - Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales  

Bezeichnung: Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales
Gremium: Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales
Datum: Do, 09.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:05 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit sowie der Tagesordnung    
Ö 2  
Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales am 16.03.2016
SI/2016/997  
   
   
Ö 3  
Einwohnerfragestunde    
Ö 4  
Familiengesundheitszentrum (FGZ) in Sulingen - Fortsetzung der Zuschussgewährung durch den Landkreis Diepholz
VO/2016/075  
Ö 5  
Förderung der Schulsozialarbeit
VO/2016/087  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:

Der Landkreis Diepholz führt die Schulsozialarbeit zur Förderung der Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes insoweit fort, als diese aus eigenen Mittel finanziert wird.

 

Hierfür werden entsprechende Haushaltsmittel für den bisherigen Umfang der Schulsozialarbeit zur Verfügung gestellt (Stellenvolumen = ca. 12,5 Vollzeitstellen für Teilzeitbeschäftigte an 27 Schulen).

 

Diese Landkreisfinanzierung endet im Einzelfall sobald der/die finanzierte Sozialarbeiter/in in den Landesdienst wechselt, spätestens jedoch am 31.12.2017.

 

Sofern eine Finanzierung aus den im Entwurf des 9. Änderungsgesetzes zum SGB II vorgesehenen Mitteln möglich ist, werden diese im Jahr 2017 hierfür eingesetzt.

   
    09.06.2016 - Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales
    Ö 5 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

Der Landkreis Diepholz führt die Schulsozialarbeit zur Förderung der Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes insoweit fort, als diese aus eigenen Mittel finanziert wird.

 

Hierfür werden entsprechende Haushaltsmittel für den bisherigen Umfang der Schulsozialarbeit zur Verfügung gestellt (Stellenvolumen = ca. 12,5 Vollzeitstellen für Teilzeitbeschäftigte an 27 Schulen).

 

Diese Landkreisfinanzierung endet im Einzelfall sobald der/die finanzierte Sozialarbeiter/in in den Landesdienst wechselt, spätestens jedoch am 31.12.2017.

 

Sofern eine Finanzierung aus den im Entwurf des 9. Änderungsgesetzes zum SGB II vorgesehenen Mitteln möglich ist, werden diese im Jahr 2017 hierfür eingesetzt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:10

Enthaltungen:1

   
    13.06.2016 - Kreistag
    Ö 19 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

Der Landkreis Diepholz führt die Schulsozialarbeit zur Förderung der Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes insoweit fort, als diese aus eigenen Mittel finanziert wird.

 

Hierfür werden entsprechende Haushaltsmittel für den bisherigen Umfang der Schulsozialarbeit zur Verfügung gestellt (Stellenvolumen = ca. 12,5 Vollzeitstellen für Teilzeitbeschäftigte an 27 Schulen).

 

Diese Landkreisfinanzierung endet im Einzelfall sobald der/die finanzierte Sozialarbeiter/in in den Landesdienst wechselt, spätestens jedoch am 31.12.2017.

 

Sofern eine Finanzierung aus den im Entwurf des 9. Änderungsgesetzes zum SGB II vorgesehenen Mitteln möglich ist, werden diese im Jahr 2017 hierfür eingesetzt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:48

Enthaltungen:4

Ö 6  
Fortsetzung der Einwohnerfragestunde    
Ö 7  
Anfragen    
Ö 8  
Bekanntgaben    
N 1     (nichtöffentlich)      
N 2     (nichtöffentlich)      
N 3     (nichtöffentlich)      
N 4     (nichtöffentlich)