Tagesordnung - Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales  

Bezeichnung: Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales
Gremium: Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales
Datum: Do, 23.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:58 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz
Anlagen:
Prot_FBA3_Anlage 1_TOP _4_Präsentation HH 2018_23_11_2017  

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Eröffnung der Sitzung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung    
Ö 2  
Einwohnerfragestunde    
Ö 3  
Institutionelle Weiterförderung der Krebsberatungsstelle IGEL e. V. für das Jahr 2018 - Ergänzungsantrag vom 10.11.2017 für das Jahr 2019
Enthält Anlagen
VO/2017/224  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:

Der Landkreis gewährt der Krebsberatungsstelle IGEL e. V. für das Jahr 2018 einen Zuschuss zu den nachgewiesenen ungedeckten Sachkosten in Höhe von bis zu
17.000 €.

 

Sollte im Jahr 2019 die Überführung der Krebsberatung in eine krankenkassenbasierte Regelfinanzierung auf Bundesebene noch nicht umgesetzt und eingeführt worden sein, wird auch für das Jahr 2019 ein Zuschuss zu den nachgewiesenen ungedeckten Kosten in Höhe von bis zu 17.000 € gewährt.

 

Voraussetzung hierfür ist, dass die Deutsche Krebshilfe ihre Überbrückungsfinanzierung für die Jahre 2018 u. 2019 fortsetzt und die übrigen Kosten der Krebsberatungsstelle IGEL e. V. übernimmt bzw. deren Finanzierung anderweitig sichergestellt ist.

 

   
    23.11.2017 - Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales
    Ö 3 - ungeändert beschlossen
    Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

   
    18.12.2017 - Kreistag
    Ö 27 - ungeändert beschlossen
   

Beschluss:

Der Landkreis gewährt der Krebsberatungsstelle IGEL e. V. r das Jahr 2018 einen Zuschuss zu den nachgewiesenen ungedeckten Sachkosten in Höhe von bis zu
17.000 €.

 

Sollte im Jahr 2019 die Überführung der Krebsberatung in eine krankenkassenbasierte Regelfinanzierung auf Bundesebene noch nicht umgesetzt und eingeführt worden sein, wird auch für das Jahr 2019 ein Zuschuss zu den nachgewiesenen ungedeckten Kosten in Höhe von bis zu 17.000 € gewährt.

 

Voraussetzung hierfür ist, dass die Deutsche Krebshilfe ihre Überbrückungsfinanzierung für die Jahre 2018 u. 2019 fortsetzt und die übrigen Kosten der Krebsberatungsstelle IGEL e. V. übernimmt bzw. deren Finanzierung anderweitig sichergestellt ist.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

Ö 4  
Vorstellung des Haushaltsplanes 2018 • FD 19 - Gleichstellung, Inklusion und Prävention • FD 50 - Soziales • FD 53 - Gesundheitsamt
Enthält Anlagen
VO/2017/249  
Ö 5  
Fortsetzung der Einwohnerfragestunde    
Ö 6  
Anfragen    
Ö 7  
Bekanntgaben    
N 1     (nichtöffentlich)      
N 2     (nichtöffentlich)      
N 3     (nichtöffentlich)      
             

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Prot_FBA3_Anlage 1_TOP _4_Präsentation HH 2018_23_11_2017 (359 KB)