Auszug - Informationen zum Kinderschutz  

Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 07.06.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:40 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Kreishauses Syke
Ort: Amtshof 3, 28857 Syke
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Frau Schwartz informiert medienunterstützt über die Entwicklung der Fallzahlen des Jahres 2010 im Bereich der Kindeswohlgefährdungen.

 

Insgesamt seien weniger Meldungen als noch im Vorjahr zu verzeichnen, es lagen insgesamt 386 Meldungen (davon neu:141) vor, von denen 179 Jungen und 207 Mädchen betroffen waren.

 

Hinsichtlich des Alters der betroffenen Kinder steige der Anteil der Meldungen bei jüngeren Kindern (0 bis 6 Jahre).

 

Ein sofortiges Handeln sei in 52 Fällen geboten gewesen.

 

Im Jahr 2010 wurden insgesamt 132 Inobhutnahmen notwendig, die Hälfte davon fand in den Nachtstunden statt, eine Unterbringung jüngerer Kinder erfolge dabei überwiegend in Pflegefamilien.

 

Der Großteil der Unterbringungen finde im Raum Diepholz statt, in den Gemeinden Stuhr und Weyhe sei die Anzahl der Unterbringungen am geringsten.

 

Das Ziel einer solchen Maßnahme sei es, die Gefährdung abzuwenden und perspektivisch eine schnellstmögliche Rückführung des Kindes oder Jugendlichen in die Familie zu ermöglichen.

 

Frau Schwartz führt abschließend aus, der Großteil der Melder entstamme dem familiären Umfeld der Betroffenen, die Meldungen erfolgen überwiegend aus Schulen, der Polizei; aber auch Ärzte und Kliniken befinden sich unter den Meldern.

 

In der anschließenden Aussprache werden noch ergänzende Aspekte erläutert.

 

Die Präsentation ist dem Protokoll als Anlage 1 beigefügt.