Auszug - Abschluss des Projektes „Klöterbaas“ („Neue Idee“, Zielgruppe „Ältere Alleinstehende“)Abschließende Vorstellung des Projektes durch Frau Behrens als Vertreterin der Projektträgerin „Kranichschreie-Sinnstiftung und kreatives Handeln gGmbH“  

Sitzung der Pflegekonferenz
TOP: Ö 3.1
Gremium: Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 05.07.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 16:20 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Frau Holtmann und Frau Meier als Vertreterinnen des Projektträgers „Ambulante Pflege Hoja“ stellen ausführlich das Projekt „Hilfen für Migranten“ vor.

 

In dem Projekt „Hilfen für Migranten“  ging es darum, ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger zu betreuen und zu unterstützen. Das Projekt wurde in der Zeit vom 01.06.2010 bis zum 31.05.2011 durchgeführt .

 

Frau Holtmann führt auf Nachfrage aus, dass vorgesehen ist, die Angebote auch auf  weitere Sprachen z.B. türkisch zu übertragen. Sie räumt allerdings auch ein, dass es schwierig ist, türkische Mitarbeiter zu gewinnen. Bislang sind Übersetzungen nur in der Fremdsprache russisch erfolgt.  

 

Herr Dr. Hesse bietet weiterhin eine Zusammenarbeit mit ProDem an.

 

Frau Holtmann erläutert, dass durch den Aufbau des sozialen Dienstes der Kundenstamm erheblich erweitert werden konnte. Die weitere Finanzierung des Projekts erfolgt aus dem Gewinn des erweiterten Kundenstamms.

 

Frau Human bedankt sich bei Frau Holtmann und Frau Meier und überreicht die Urkunde und einen Blumenstrauß.

 

Herr Norzel weist darauf hin, dass die Projekte für eine Übertagung zu bewerten sind. Es geht bei dieser Bewertung nur darum, Anhaltspunkte für eine Entscheidung zu gewinnen, ob sich das Projekt für eine Übertragung in andere Regionen eignet.  Die Bewertungsbögen sind bis zum 20.07.2011 an Herrn Norzel zu senden.