Auszug - Neubildung des Kreisbehindertenbeirates  

Sitzung des Kreisbehindertenbeirates
TOP: Ö 8
Gremium: Kreisbehindertenbeirat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 23.08.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Kreishauses Syke
Ort: Amtshof 3, 28857 Syke
VO/2011/098 Neubildung des Kreisbehindertenbeirates
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Inge Human (i. V.)
Federführend:FD 50 - Soziales   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll:

Frau Human stellt die Sitzungsvorlage zur Neubildung des Kreisbehindertenbeirates vor. Da es im Laufe der Zeit immer wieder Anfragen zur Zusammensetzung oder die Bitte zur Aufnahme weiterer Teilnehmer gegeben hat, wird in der Vorlage noch einmal auf die ursprüngliche Satzung verwiesen und folgendes Fazit gezogen:

Zitat aus Vorlage:’ Im Fazit lässt sich feststellen, dass der Ursprungsgedanke, eine Betroffenenvertretung ins Leben zu rufen, die sich nur aus Betroffenen bzw. Angehörigen von Betroffenen zusammensetzt, sich als wertvoll und richtig erwiesen hat und es deshalb bei der bisherigen inhaltlichen Festlegung in der Satzung bleiben und dies konsequent umgesetzt werden soll. Für die Konstituierung des neuen KBB bedeutet dies, dass künftig Augenmerk darauf gelegt wird, Vertreter der Hilfeträger nicht mehr ersatzweise für Betroffene und deren Angehörige in den KBB zu berufen, sondern Mitglieder immer selbst Betroffene oder deren Angehörige sein sollten. Die Teilnahme von Vereins- oder Verbandsvertretern o. ä. bleibt ausgeschlossen.

Beschluss:

Beschluss:

Der Kreisbehindertenbeirat (KBB) beschließt, dass die Besetzung des Kreisbehindertenbeirates entsprechend den Satzungsstatuten für die Zukunft so fortgeführt wird.

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

:             

Enthaltungen: 1