Auszug - Haushaltsberatung für den Produkthaushalt 2012 - Teilhaushalt für den Produktbereich 51.00 des Fachdienstes Jugend -  

Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 8
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 05.01.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:45 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz
VO/2011/179 Haushaltsberatung für den Produkthaushalt 2012
- Teilhaushalt für den Produktbereich 51.00 des Fachdienstes Jugend -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Inge Human (i. V.)
Federführend:FD 51 - Jugend   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll:

Frau Thöle und Herr Klusmeyer informieren medienunterstützt über die Eckdaten der Haushaltsplanung für das Jahr 2012.

 

Frau Schwartz stellt ergänzend die Fallzahlenentwicklung für den Bereich der stationären Unterbringungen im Verlauf der Jahre 2004 - 2011 vor. Sie weist darauf hin, dass die erhobenen Daten jeweils auf einer Stichtagszählung beruhen.

 

Sie informiert, die erzieherischen Hilfen konnten seit dem Jahr 2003 konsequent gesenkt werden, während die Fallzahlen bei den Familienpflegefällen eine steigende Tendenz zeigen. Mit dem Fallzahlenanstieg sei der Wunsch verbunden, eine höhere Zahl an Pflegefamilien zu haben.

 

Hier zeige sich die Wirkung des Fachkonzeptes, eine sozialräumliche Struktur geschaffen zu haben.

 

Abschließend führt Frau Schwartz aus, die Anzahl der Inobhutnahmen weise eine fallende Tendenz aus. Allerdings sei auch eine zu lange Verweildauer feststellbar. Diese Situation sei der Tatsache geschuldet, dass gerichtlich notwendige Entscheidungen nicht in angemessener Zeit herbeigeführt werden könnten, zum anderen komme erschwerend hinzu, dass adäquate Unterbringungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen. Besonders problematisch stelle sich die Situation dar, wenn Geschwisterkinder unterzubringen seien.

 

Es werde das Ziel verfolgt, sich hier besser aufzustellen; die familiäre Bereitschaftspflege brauche eine gute Begleitung.

 

Die Präsentation ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

 

 

Beschluss:

Beschluss:

Der Jugendhilfeausschuss stimmt dem vorgelegten Haushaltsentwurf für den Teilhaushalt des Fachdienstes Jugend zu. Dem Kreisausschuss und dem Kreistag wird eine zustimmende Beschlussfassung und die Bereitstellung der benötigten Finanzmittel zur Deckung der Aufwendungen im Teilhaushalt des Fachdienstes Jugend im Rahmen der Beratungen des Gesamthaushaltes für den Landkreis Diepholz empfohlen.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig