Auszug - Beteiligung am BUND Projekt "Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung"  

Sitzung des Ausschusses für Kreisentwicklung und Umwelt
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 18.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Kreishauses Syke
Ort: Amtshof 3, 28857 Syke
VO/2012/128-1 Beteiligung am BUND Projekt "Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:C. BockhopBezüglich:
VO/2012/128
Federführend:FD 67 - Kreisentwicklung   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll:

Herr Tänzer erläutert die Vorlage, die sich dem Beschluss des Kreisausschuss vom 13.04.2012 anschließt. Anhand des zuvor verteilten Schaubildes (Anlage) konkretisiert er, wie sich das Projekt des BUND in das Gesamtthema Moorschutz einfügt.

Herr van Lessen ergänzt, dass der Beschlussvorschlag überarbeitet werden musste, weil kein Ersatzgeld als Co-Finanzierung für den BfN-Antrag verwendet werden darf. Diese wird nun ggf. durch Naturschutzmittel sichergestellt, allerdings ohne eine Erhöhung des Budgets.

Auf Nachfrage der Herren Abgeordneten Schröder, Schmitz und Riedemann bestätigt Herr Tänzer, dass es sich um ein eigenständiges Projekt handelt, das unabhängig vom Bau des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima betrieben werden kann und zum Ziel hat, praktische Maßnahmen der Wiedervernässung von Mooren unter fachwissenschaftlicher Begleitung umzusetzen. Sollte der BfN-Antrag abgelehnt werden, wäre auch eine Beteiligung des Landkreises hinfällig.

Beschluss:

Beschluss:

Für den Fall der erfolgreichen Antragstellung des BUND Projektes „Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung“ beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) beteiligt sich der Landkreis Diepholz zur Absicherung der Gesamtfinanzierung des Projektes anteilig. Die Höhe der Beteiligung soll 120.000 €, verteilt auf sechs Jahre Projektlaufzeit, nicht überschreiten.

Die Gegenfinanzierung sichert der Landkreis mit den durch Beschluss des Kreisausschusses vom 13.04.2012 (VO/2012/047) zweckgebundenen Haushaltsmitteln für Moorschutzarbeit sofern diese nicht bereits durch finanzielle Beteiligung an weiteren Förderanträgen gebunden sind.

Ist dies der Fall, sollen die Mittel aus Sachmitteln des Naturschutzes im Fachdienst 67 zur Verfügung gestellt werden.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig