Auszug - Bericht der Verwaltung - Schulpolitik des Landes - Steuergruppe Bildungsregion - Sachstand zur Umsetzung Inklusion - Schulbezirke für die Schulen des Landkreises - Schülerbeförderung aus dem Bereich Lemförde - BBS Schwerpunkte - Theater Syke  

Sitzung des Schulausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Schulausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 04.06.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:25 Anlass: Sitzung
Raum: Hacheschule Syke
Ort: La-Chartre-Str. 9, 28857 Syke
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

-    Schulpolitik des Landes:

Herr Lyko berichtet, dass der Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung einen zentralen Schwerpunkt auf die Bildungspolitik setze. In verschiedenen Bereichen seien Änderungen zu erwarten. Wichtige Themen seien der weitere Abbau der Förderschulen zu Gunsten der Inklusion, der Ausbau der Schulsozialarbeit und die Wiedereinführung des Abiturs nach 9 Jahren.

 

-    Steuergruppe Bildungsregion:

Frau Human teilt mit, dass die vom Kreistag beschlossene Steuergruppe Bildung viermal getagt habe. Es sei zunächst eine Erfassung aller bestehenden Angebote im Bereich Bildung und die Schaffung bzw. der Ausbau von Netzwerken vorgesehen.

 

-    Sachstand zur Umsetzung Inklusion:

Herr Lyko stellt den Sachstand der Vorbereitung der Schulen des Landkreises Diepholz auf die inklusive Beschulung vor. Derzeit würden Beschaffungen für Erste-Hilfe-Räume in den Schwerpunktschulen vorgenommen, um sie als Pflegerückzugsräume nutzen zu können, wofür der Kreistag insgesamt 30.000 € bereitgestellt hätte. Die für Investitionen bereitstehenden Mittel in Höhe von 100.000 € würden nach Bedarf eingesetzt, der derzeit teilweise erkennbar sei. Abfragen der Landesschulbehörde hätten nur einen geringen Bedarf ergeben.

 

-    Schulbezirke für die Schulen des Landkreises:

Herr Brinkmann kündigt zur Regelung der Schulbezirke der Schulen des Landkreises entsprechend der jetzigen Schulstruktur die Vorlage eines neuen Satzungsentwurfes an. Die Verwaltung halte Schulbezirke weiterhin für sinnvoll.

Kreistagsabgeordneter Schmidt bittet, alle denkbaren unterschiedlichen Alternativen vorzustellen und zu bewerten.

 

-    Schülerbeförderung aus dem Bereich Lemförde:

Herr Lyko informiert über Probleme der Schülerbeförderung für Schüler aus Lemförde an der Graf-Friedrich-Schule in Diepholz. Die Schüler müssten dort rd. 30 Minuten von Ankunft des Busses bis Unterrichtsbeginn warten, was die Eltern als unzumutbar ansehen. Die Verwaltung bemühe sich um eine Verbesserung der Situation und stehe dazu in engem Kontakt zur Elternschaft.

 

-    BBS Schwerpunkte:

Herr Lyko teilt mit, dass für die Schwerpunktbildung am Standort Sulingen für den Umbau des Schulgebäudes der ehemaligen Realschule und am Standort Diepholz für die Sanierung der Halle 1 die Planungen aufgenommen worden seien. An beiden Standorten seien die Schulen eng eingebunden und Arbeitsgruppen eingerichtet, in denen auch die Politik vertreten sei.

 

-    Theater Syke:

Herr Lyko: Für die Sanierung und Dacherneuerung sei ein Architekt eingesetzt, der gemeinsam mit dem Brandschutzgutachter die Planungen aufgenommen habe. Die Stadt werde in jedem Schritt des Fortgangs der Angelegenheit eingebunden. Für die vertraglichen Regelungen aller eingebundenen Angelegenheiten würden derzeit Entwürfe erarbeitet und verhandelt.