Auszug - Berichte aus den Gemeinden / örtlichen Seniorenbeiräten  

Sitzung des Seniorenbeirates des Landkreises Diepholz
TOP: Ö 7
Gremium: Seniorenbeirat des Landkreises Diepholz Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 25.09.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:30 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Hansa Pflegezentrum Brinkum
Ort: Weyher Straße 162, 28816 Stuhr-Brinkum
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Herr Herrmann von der Gemeinde Weyhe berichtet, dass der Seniorenbeirat bei der Gemeinde Weyhe einen Fußgängerüberweg in der Bahnhofstraße in Kirchweyhe beantragt hat. Für das Jahr 2015 ist ein Frühlingsfest geplant. Herr Herrmann berichtet über die Quartiersarbeit in der Gemeinde. Insgesamt gibt es 100 Ansprechpartner.

Im Durchschnitt treffen sich alle 4 Wochen 30 Personen zu den Veranstaltungen in den einzelnen Quartieren.   

 

Herr Heidenreich von der Stadt Syke teilt mit, dass der Seniorenbeirat dort ebenfalls die Einrichtung von Quartieren fördert. Es wurde eine Arbeitsgruppe bestehend aus 3 Ortsbürgermeistern und 3 Mitgliedern des Seniorenbeirates gegründet. Im November 2014 findet die erste Auftaktveranstaltung hierzu statt. 

 

Frau Bischoff von der Gemeinde Stuhr führt aus, dass der Seniorenbeirat regelmäßig Informationsveranstaltungen durchführt. Jede Woche findet ein Computer-Treff für Senioren statt. Es ist geplant, noch zwei weitere Treffs einzurichten. Einmal im Jahr findet eine Podiumsdiskussion mit einem besonderen Thema statt. Für dieses Jahr ist eine Podiumsdiskussion mit dem Thema Generationsübergreifendes Wohnengeplant.

Des Weiteren wurde eine Interessengemeinschaft zum Thema Gemeinsam Lebengebildet.

Der SB hat eine Liste über Missstände auf Fuß- und Radwegen erstellt.

 

Herr Heider von der Gemeinde Wagenfeld stellt sich als neues Mitglied vor. Herr Heider teilt mit, dass der Seniorenbeirat in nächster Zeit einiges vor hat,  hierüber wird er  in der nächsten Sitzung ausführlich berichten.  

 

Frau Albers von der Samtgemeinde Barnstorf berichtet, dass der Bahnhof in Barnstorf demnächst barrierefrei ist. Es wurde ein  Mehrgenerationenplatz errichtet, die Einweihung ist Ende dieses Jahres geplant. Des Weiteren hat der Seniorenbeirat Bücherboten ins Leben gerufen. Auf Anregung des Seniorenbeirates hat der Supermarkt Combi einen Fahrdienst für Senioren eingerichtet. In Barnstorf haben sich zwei neue Beratungsstellen niedergelassen und zwar beim DRK Pflegeheim und beim Pflegedienst Krieger.

 

Frau Strake berichtet über die Arbeit des Kreisbehindertenbeirates. Ein besonderes Thema ist zurzeit die Inklusion. Frau Strake verweist in diesem Zusammenhang auf die UN-Behindertenrechtskonvention für gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft.

 

Herr Wilkens von der Stadt Twistringen teilt mit, dass der Seniorenbeirat eventuell Räume im Rathaus erhalten wird. In Planung ist ebenfalls wie in Barnstorf und Bruchhausen-Vilsen ein Mehrgenerationenpark.

Herr Wilkens weist auf die Mitmach-Box der BAGSO hin. Es handelt sich um ein Projekt, indem es um einen gesunden Lebensstil geht. Die Mitmach-Box besteht aus 4 Ordnern: Wissen, Essen, Bewegen und Quiz. Die Box kostet ca.  20 .

Herr Wilkens weist des Weiteren auf die größte Seniorendatenbank www.feierabend.de hin.

 

Herr Jakob von der Stadt Diepholz berichtet, dass neben den festen Projekten 2 weitere Projekte in Arbeit sind. Hierüber wird er in der nächsten Sitzung berichten.

 

Frau Werner berichtet für die Samtgemeinde Rehden. Sie teilt mit, dass ein Bewegungspfad eingerichtet wurde. Auf ihre Anregung hin hat der Heimatverein eine Auflistung aller in der Samtgemeinde aufgestellten Bänke vorgenommen. Die Liste soll bei der Polizei sowie bei der Rettungsleitstelle hinterlegt werden.