Auszug - Fortsetzung der Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 17
Gremium: Kreistag Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 05.10.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 17:15   (öffentlich ab 15:15) Anlass: Sitzung
Raum: Uhlhorn´s Gasthof
Ort: Alte Heerstraße 23, 27330 Asendorf
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Herr Hingst aus Asendorf hat eine Frage zum Regionalen Raumordnungsprogramm.

Ist zu befürchten, dass in der Gemeinde Asendorf aus dem Vorrangsgebiet „Natur und Landschaft“ zukünftig ein „Naturschutzgebiet“ werden könnte und somit Einschränkung in der landwirtschaftlichen Nutzung entstehen?

 

Erster Kreisrat van Lessen geht davon aus, dass es sich hierbei um ein Vorbehaltsgebiet handelt. Er könne jedoch keine genaue Auskunft zu den Details für Asendorf geben. Sowohl die Mitarbeiter/Innen des Landkreises wie auch der Gemeinde könnten ihm hierzu detaillierte Auskünfte erteilen.

 

Sollte es im konkreten Fall tatsächlich um ein Vorranggebiet Natur und Landschaft handeln, läge ein Ziel der Raumordnung vor, dass entgegenstehende Planungen ausschließe. Dies gelte beispielsweise für bereits bestehende Naturschutzgebiete. Er gehe eher davon aus, dass es sich im konkreten Fall um ein Vorbehaltsgebiet Natur und Landschaft handelt. Hier kann die Gemeinde im Zuge der Erstellung der Bauleitpläne weitere Belange in die Abwägung einbeziehen, so dass der Belange von Natur und Landschaft ggf. zurücktrete. Neben der Bauleitplanung der Gemeinden gelte die Ausweisung im Regionalen Raumordnungsprogramm r raumbedeutsame Vorhaben wie Einkaufszentren oder große Tierhaltungsanlagen.

 

Die Landnutzung sei hingegen nicht betroffen. Der einzelne Landwirtnne auch in einem Vorranggebiet Natur und Landschaft Ackerbau betreiben.