Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 09.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:05 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Frau Langkau, Frau Fischer und Frau Stenner-Diekmann fragen als derzeit tätige Schulsozialarbeiterinnen nach einer Entfristung der aktuellen Arbeitsverträge bzw. einer dauerhaften Übernahme durch das Land Niedersachsen, da aufgrund der bisherigen Befristung der Arbeitsverträge die Arbeitssituation für die Beschäftigten unbefriedigend seien. Weiter fragen sie nach der möglichen Beteiligung des Bundes an der Finanzierung und nach der Situation ab dem Jahre 2018.

 

Herr Albers versichert, dass sich alle Fraktionen eingehend mit der Schulsozialarbeit auseinander gesetzt hätten und blickt auf die Situation der letzten Jahre zurück, in denen - da das Land für die Schulsozialarbeit originär zuständig sei - schon eine freiwillige Finanzierung durch den Landkreis Diepholz erfolgt sei. Eine Fortführung über das Jahr 2017 hinaus sei somit aufgrund der Unzuständigkeit nicht angezeigt.

 

Herr Pragal verweist darauf, dass die Gestaltung der Arbeitsverträge Angelegenheit der Anstellungsträger sei, also die Kommunen oder die in Anspruch genommenen Dienstleister und der Landkreis Diepholz hierauf keinen Einfluss habe.

 

Er verdeutlicht auch noch mal die schon in den Jahren 2015 und 2016 freiwillig übernommene Finanzierung im Hinblick auf die beim Land liegende Zuständigkeit und gibt einen Überblick über die augenblickliche Lage hinsichtlich der Konzeptplanung zur Schulsozialarbeit beim Land.