Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Sachstand Kompetenzzentrum Pflege und Gesundheit  

Sitzung der Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz
TOP: Ö 4
Gremium: Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 19.10.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: Raum C 106 Berufsbildende Schulen Syke, -Europaschule-
Ort: An der Weide 8, 28857 Syke
Zusatz: Zu Beginn der Sitzung ist eine Führung durch die Dauerhafte Ausstellung zum barrierefreien Wohnen geplant. Treffpunkt ist das Kompetenzzentrum Barrierefreies Wohnen in der BBS in Syke im Gebäude C, Eingang neben der Sporthalle, Grevenweg 8
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll:

Herr Pragal erinnert, dass in der Sitzung der Pflegekonferenz am 27.04.2016 der Sachstand der Neuordnung der Pflegeausbildung samt der Eckpunkte zum neuen Gesetz der Pflegeberufe vorgestellt wurde.

 

Der Bundesrat habe im Februar 2016 den Gesetzentwurf beraten und eine Stellungnahme verfasst. Nach Forderung der Länder soll die Umsetzung wegen des hohen Verwaltungsaufwandes aber erst ab dem 01.01.2019, also ein Jahr später als bislang vorgesehen, erfolgen.

 

Mit Beschluss des Kreistages vom 15.09.2014 wurde neben dem bisher schon bestehenden Standort in Sulingen der Standort Syke für die Pflegeausbildung festgelegt. Perspektivisch könnte neben der BBS Syke auch die Hacheschule ein Standort des Kompetenzzentrums sein, für den konkreten Standort bedürfe es jedoch eines politischen Beschlusses des Kreistages.

 

Zur Planung der inhaltlichen Ausgestaltung des Kompetenzzentrums gab es bereits Gespräche zwischen den beteiligten Akteuren. Bei einem weiteren Gespräch mit der Nds. Landesschulbehörde habe diese deutlich gemacht, dass zum jetzigen Zeitpunkt die Genehmigung der (Neu-)Einrichtung eines Bildungsganges „Pflegeausbildung“ an der BBS Syke auch wegen der Vielzahl der offenen Fragen unrealistisch sei. Möglich und denkbar wäre es aber, eine Außenstelle des BBZ Sulingen in Syke zu prüfen. Hierfür sei eine Kooperationsvereinbarung ausreichend.

 

Geklärt werden müsse auch, ab wann der Klinikverbund die Krankenpflegeschule von Eydelstedt nach Syke verlegen könnte, als Zeitziel wurde zunächst 2018 formuliert.

 

Ferner müssen Gespräche mit allen relevanten Kooperationspartnern der Pflegeschule geführt werden.

 

Es schließt sich eine Diskussion unter den Mitgliedern an, in der Herr Pache mitteilt, dass der Umzug der Krankenpflegeschule in 2018 geplant ist.

 

Frau Ebenthal regt an, möglichst schnell in die praktische Umsetzungsplanung mit den relevanten Kooperationspartnern zu kommen. Herr Pragal erklärt, dass dem Landkreis dabei eine moderierende Rolle zukommt und zu einem ersten Gespräch einladen wird.