Auszug - Planung einer dauerhaften Außenstelle Hüde der Rettungswache Diepholz  

Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 17.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:12   (öffentlich ab 16:15) Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrtechnischen Zentrale Wehrbleck
Ort: Sulinger Str. 7, 27245 Wehrbleck
Zusatz: Um 15:30 Uhr wird vor dem Beginn der Sitzung eine Besichtigung des dort stationierten neuen GWL-Krans der Kreisfeuerwehr angeboten.
VO/2019/216 Planung einer dauerhaften Außenstelle Hüde der Rettungswache Diepholz
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Kleine
Federführend:FD 38 - Bevölkerungsschutz   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll:

Nach dem vorangegangenen Beschluss erläutert Fachdienstleiter Speckmann nunmehr die dauerhafte Einrichtung einer Außenstelle in der Samtgemeinde "Altes Amt Lemförde". Er bekräftigt, dass für diesen Standort gesorgt werden müsse, die Planung von der Samtgemeinde unterstützt würde und nach dem Gutachten der ORGAKOM in der Nähe zur B 51 ein Neubau hierfür entstehen sollte.

 

Daraufhin signalisieren die Ausschussmitglieder Engelhart und Iven ihre Zustimmung, zumal die Verwaltung zeitnah reagiert und fast der Idealpunkt für Lemförde erreicht werde.


Beschluss:

Der Landkreis Diepholz errichtet in der Gemeinde Hüde eine dauerhafte Außenstelle der Rettungswache Diepholz, die für einen rund um die Uhr besetzten Rettungswagen geeignet ist. Die notwendigen finanziellen Mittel werden in den Haushalt 2020 des Landkreises Diepholz eingestellt. Die Verwaltung wird mit der Planung dieser Maßnahme beauftragt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig