Auszug - Themenspezifische Präventionsarbeit der Suchtberatungseinrichtungen im Landkreis - Fortführung des Themas "Medienabhängigkeit" und Überführung in eine Dauerfinanzierung  

Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 31
Gremium: Kreistag Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 02.12.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 17:53 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zur Post"
Ort: Hauptstraße 16, 27211 Bassum-Neubruchhausen
VO/2019/246 Themenspezifische Präventionsarbeit der Suchtberatungseinrichtungen im Landkreis
- Fortführung des Themas "Medienabhängigkeit" und Überführung in eine Dauerfinanzierung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Tammen
Federführend:FD 53 - Gesundheitsamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll:

 


Beschluss:

Das Projekt „Medienabhängigkeit“ wird fortgesetzt und in die für die professionellen Suchtberatungsstellen bereits bestehende Dauerfinanzierung überführt. Hierfür wird die bisherige jährliche Zuwendung an die drei Träger der Suchtberatung (Diakonie, Caritas und Release e. V.) ab dem Jahr 2020 um jährliche Mittel in Höhe von 30.000  zzgl. einer jährlichen Entgeltsteigerung entsprechend des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) erhöht.

 

Die Verteilung der 30.000 € unter den drei Trägern erfolgt dabei im gleichen Verhältnis wie im Rahmen des bisherigen Präventionsprojektes (Diakonie und Release e. V. = jeweils 46,5 %, d. h. je 13.950 €/Jahr; Caritas = 7%, d. h. 2.100 €/Jahr).

 

Gleichzeitig wird die Gewährung von Mitteln im Rahmen der themenspezifischen Präventionsarbeit ausgesetzt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig