Auszug - Beschluss über den Jahresabschluss 2006 der KMS  

2. Sitzung 2007 (3. Sitzung VII.) Werksausschuss der Kreismusikschule
TOP: Ö 6
Gremium: Betriebsausschuss "Kreismusikschule des Landkreises Diepholz" Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 25.09.2007 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgerhaus Sulingen
Ort: Lange Straße 67, 27232 Sulingen
66/2007 Beschluss über den Jahresabschluss 2006 der KMS
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:Eigenbetrieb 44 - Kreismusikschule   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Reinhardt führt aus, dass die Kreismusikschule für das Wirtschaftsjahr 2006 erstmals von einer Wirtschaftsprüfungsgesells

Frau Reinhardt führt aus, dass die Kreismusikschule für das Wirtschaftsjahr 2006 erstmals von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft wurde und einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erhalten hat. Der Eigenbetrieb wurde wirtschaftlich geführt. Für die näheren Einzelheiten wird auf den ausführlichen Prüfbericht der TRANSTREUHAND GmbH verwiesen, der als Anlage zur Sitzungsvorlage versandt wurde.

 

Aus dem Prüfbericht (mit Anlagen) geht hervor, dass die Personalkosten für die kaufmännische Leiterin vom Landkreis Diepholz getragen wurden. Herr Ritterhoff erklärt, dass nach seiner Meinung künftig aus Gründen der Haushaltsklarheit und Haushaltswahrheit diese Personalkosten im Wirtschaftsplan der Kreismusikschule ausgewiesen werden müssten. Frau Reinhardt erwidert, dass sie kein Problem sähe, die genannten Haushaltsgrundsätze einzuhalten und die Personalkosten richtig auszuweisen, wenn das Budget der Kreismusikschule entsprechend erhöht werde!

 

Von Herrn Schwenen wird noch einmal die Sichtweise der Musiklehrer zu bedenken gegeben, denen mehrfach zugesagt wurde, dass die Wiederanhebung der Lehrergehälter auf 100 % absolute Priorität haben soll.

 

Die Mitglieder des Werksausschusses sind sich einig, dass im Protokoll als wünschenswertes Ziel für 2009 die Übernahme der Personalkosten der kaufmännischen Leitung durch die Kreismusikschule formuliert werden soll.

 

Der Werksausschuss beschließt einstimmig  als Beschlussvorschlag für den Kreistag:

 

1

1.       Der Jahresabschluss sowie der Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2006 der Kreism u sikschule des Landkreises Diepholz werden festgestellt.

2.       Die Werksleitung wird entlastet.

3.       Der Jahresgewinn 2006 beträgt 480.089,04 EUR. Der steuerrechtlich an den Lan
d kreis Diepholz abzuführende Gewinnanteil von 225.000 EUR wird direkt auf das Konto des Kreismuseums Syke überwiesen, 254.670,97 EUR werden in die allg e meine Rücklage eingestellt und 418,07 EUR auf neue Rechnung vorgetragen.