Auszug - Information zu den Beschulungsmöglichkeiten geistig Behinderter im Landkreis Diepholz  

7. Sitzung 2008 (27. Sitzung VII.) Ausschuss für Bildung und Kultur
TOP: Ö 5
Gremium: Schulausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 18.09.2008 Status: öffentlich
Zeit: 15:00 - 17:15 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Diepholz
Ort: Niedersachsenstraße 2, 49356 Diepholz
 
Wortprotokoll
Beschluss

Vorsitzender Dr

Vorsitzender Dr. Dr. Griese begrüßt die zu diesem Tagesordnungspunkt anwesenden Gäste.

        Herrn Hinte, Geschäftsführer der Lebenshilfe Syke

        Herrn Lensing, Geschäftsführer, und Frau Habighorst, Mitarbeiterin der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz

        Herrn Thiemann, Leiter des Schulverbundes Freistatt

        Frau Kurtz, Verein Gemeinsam e. V.

        Herrn Schindler, Leiter der Dr.-Kinghorst-Schule in Diepholz

        Herrn Blüthgen, Leiter der Hacheschule in Syke, und Frau Schmusch, Leiterin der Lindenschule in Sulingen, zugleich für die Schule in der Leester Heide in Weyhe

        Frau Reimers, Landesschulbehörde Außenstelle Syke

 

Die Genannten stellen ihre Konzepte und Vorstellungen zur Beschulung geistig Behinderter vor.

 

Anmerkung: Unterlagen zu den Vorträgen sind diesem Protokoll als Anlagen 2 bis 8 beigefügt.

 

Frau Reimers bietet an, dass sie die Entwicklung eines neuen Beschulungskonzeptes für den Landkreis Diepholz aus schulfachlicher Sicht begleite. Dies gelte auch für eine Beratung in Sitzungen der Fraktionen des Kreistages.

 

Kreistagsabgeordneter Püschel fragt nach den zeitlichen Vorstellungen zur Entwicklung eines Konzeptes zur Beschulung geistig Behinderter

 

Kreisoberamtsrat Ehlers erklärt, dass nach seinen Vorstellungen eine entsprechende Vorlage Anfang 2009 in die politischen Beratungen gegeben werde.

 

- - -

- - -