Vorlage - VO/2010/081  

Betreff: Haushalt 2011 für die Bereiche Bildung und Kultur
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Inge Human (i. V.)Aktenzeichen:40.06.01
Federführend:FD 40 - Bildung Bearbeiter/-in: Brinkmann, Bernhard
Beratungsfolge:
Schulausschuss Entscheidung
27.10.2010 
Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur ungeändert beschlossen   

Produkt 4012 „Schule“:

Die nachstehenden Ausführungen werden in der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur am 27.10.2010 mündlich näher erläutert.

 

Produkt 4012 „Schule“:

 

In diesem Produkt werden sämtliche Leistungen, die der Landkreis als Schulträger erbringt, neben den erforderlichen Aufwendungen erfasst. Beispielweise seien hier die Unterhaltung und Ausstattung von Schulanlagen, der Schullastenausgleich oder Gastschulgeldzahlungen erwähnt. Die Leistungen erfolgen weitgehend unentgeltlich. Lediglich durch Erstattungen anderer Schulträger oder außerschulische Vermietungen werden Erträge erzielt.

 

Kostenarten

Ist VVJ

Plan VJ

Planjahr

Abw. abs.

*         2. Zuwend. u. allg. Umlagen

63.174-

63.000-

63.000-

 

*         3. Auflösungserträge a.SOPO

883.855-

960.000-

960.000-

 

*         5. Öffentl.-rechtl.Entgelte

113.410-

95.900-

89.900-

6.000

*         6. Privatrechtl. Entgelte

75.387-

58.600-

58.600-

 

*         7. Kostenerstatt. u.Umlagen

518.422-

286.000-

261.000-

25.000

*         8. Zinsen u.ähn.Finanzertr.

7.016-

 

 

 

*        11. sonstige ordentl.Erträge

7.976-

4.000-

4.000-

 

**         12. Su. ordentliche Erträge

1.669.241-

1.467.500-

1.436.500-

31.000

*        13. Personalaufwendungen

2.223.592

2.171.849

2.240.021

68.172

*        15. Aufw.f.Sach-u.Dienstl.

10.286.523

10.103.300

9.982.900

120.400-

*        16. Abschreibungen

1.750.509

1.834.900

1.834.900

 

*        18. Transferaufwendungen

6.506.209

5.720.000

5.795.500

75.500

*        19. Sonstige ordentl. Aufw.

2.595.130

2.560.200

2.600.800

40.600

**         20. Su. ordentliche Aufwend.

23.361.963

22.390.249

22.454.121

63.872

***          21. Ordentliches Ergebnis

21.692.722

20.922.749

21.017.621

94.872

****           25. Jahresergebnis

21.692.722

20.922.749

21.017.621

94.872

***          27. Aufw. a. i. Leist.-bez.

25

 

 

 

****           28. Saldo a. i. Leist.-bez.

25

 

 

 

*****            29. Ergebnis incl.i.Leist.-b

21.692.747

20.922.749

21.017.621

94.872

******             Ergebnis

21.692.747

20.922.749

21.017.621

94.872

       Erträge

1.669.241-

1.467.500-

1.436.500-

31.000

       Aufwendungen

23.361.988

22.390.249

22.454.121

63.872

 

Der Zuschussbedarf erhöht sich um 94.872 €.

Die Erträge gehen um 31.000 € zurück. Hier entfallen Beträge in Höhe von 6.000 €, da sich die außerschulische Nutzung der Schulgebäude weiter reduziert. Zudem entfallen 25.000 € an Erstattungen von den Gemeinden, in denen die Schulgebäude gemeinsam genutzt werden. Die für diese Schulen anfallenden Aufwendungen werden anhand der Schülerzahlen verteilt. Hier machen sich die sinkenden Schülerzahlen im Grundschulbereich bemerkbar.

 

Die Aufwendungen erhöhen sich um 63.872 €.

Kostensteigerungen ergeben sich bei den Personalkosten, die auf Tarifsteigerungen und Stundenerhöhungen diverser Schulsekretärinnen zurück zu führen sind. Erfreulich ist die Entwicklung bei den Sachkosten; diese reduzieren sich um 120.000 €. Dies ist auf günstige Entwicklung der Energiepreise zurück zu führen, die jedoch durch Preissteigerungen im Reinigungsbereich gedämpft werden.

 

Die Aufwendungen für den Schullastenausgleich einschließlich der Zuwendungen an die Stadt Twistringen erhöhen sich um 75.500 €. Ursächlich hierfür sind zum einen Baumaßnahmen an den entsprechenden Schulgebäuden, die zu größeren Hauptnutzflächen geführt haben, sowie steigende Schülerzahlen an den Schulen. Dies sind die zwei maßgeblichen Größen für die Berechnung des Schullastenausgleichs.

 

Auch die Ansätze für Gastschulgelder wurden um 50.000 € erhöht. Es hat sich gezeigt, dass die Intensivbeschulung in Freistatt deutlich zunimmt. Diese Entwicklung war entsprechend zu berücksichtigen.

 

 

Produkt 4018 „Bildungskoordination“:

 

Das Produkt erbringt Leistungen in der Form von Projekten mit dem Ziel der Verbesserung der Bildungssituation bzw. der Bildungschancen. Die Leistungen erfolgen unentgeltlich.

 

Kostenarten

Ist VVJ

Plan VJ

Planjahr

Abw. abs.

*        13. Personalaufwendungen

69.716

70.116

66.575

3.541-

*        15. Aufw.f.Sach-u.Dienstl.

23.391

75.200

75.200

 

*        19. Sonstige ordentl. Aufw.

3.936

2.900

2.900

 

**         20. Su. ordentliche Aufwend.

97.043

148.216

144.675

3.541-

***          21. Ordentliches Ergebnis

97.043

148.216

144.675

3.541-

****           25. Jahresergebnis

97.043

148.216

144.675

3.541-

***          27. Aufw. a. i. Leist.-bez.

227

 

 

 

****           28. Saldo a. i. Leist.-bez.

227

 

 

 

*****            29. Ergebnis incl.i.Leist.-b

97.270

148.216

144.675

3.541-

******             Ergebnis

97.270

148.216

144.675

3.541-

       Aufwendungen

97.270

148.216

144.675

3.541-

 

Die Anätze bleiben gegenüber dem Vorjahr weitgehend unverändert. Lediglich bei den Personalkosten ergibt sich infolge des Wechsels einer Mitarbeiterin eine Einsparung von 3.541 €. Der Zuschussbedarf sinkt damit auf 144.675 €.

 

 

Produkt 4031 „Kreismedienzentren“:

 

Die Medienzentren stellen für Unterricht und Weiterbildung pädagogisch-didaktisch geeignete audiovisuelle Medien, Lizenzen und Geräte für Schulen und andere Einrichtungen bereit. Sie nehmen zudem im medienpädagogischen und medientechnischen Bereich schwerpunktmäßig Beratungs-, Service- und  Fortbildungsaufgaben wahr. Darüber hinaus wirken sie mit bei der Organisation und Durchführung schulischer Medienprojekte und der Dokumentation lokaler Ereignisse.

 

Kostenarten

Ist VVJ

Plan VJ

Planjahr

Abw. abs.

*         6. Privatrechtl. Entgelte

4.111-

700-

5.100-

4.400-

*         7. Kostenerstatt. u.Umlagen

 

 

40.600-

40.600-

*        11. sonstige ordentl.Erträge

 

 

 

 

**         12. Su. ordentliche Erträge

4.111-

700-

45.700-

45.000-

*        13. Personalaufwendungen

210.681

195.886

187.452

8.433-

*        15. Aufw.f.Sach-u.Dienstl.

46.342

55.400

104.900

49.500

*        19. Sonstige ordentl. Aufw.

8.327

10.400

44.600

34.200

**         20. Su. ordentliche Aufwend.

265.349

261.686

336.952

75.267

***          21. Ordentliches Ergebnis

261.238

260.986

291.252

30.267

****           25. Jahresergebnis

261.238

260.986

291.252

30.267

*****            29. Ergebnis incl.i.Leist.-b

261.238

260.986

291.252

30.267

******             Ergebnis

261.238

260.986

291.252

30.267

       Erträge

4.111-

700-

45.700-

45.000-

       Aufwendungen

265.349

261.686

336.952

75.267

 

Der Zuschussbedarf erhöht sich um 30.267 €.

Eine Analyse der Erhöhung des Zuschussbedarfes ist einerseits darauf zurück zu führen, dass künftig eine Mitarbeiterin, die bisher als Auszubildende den Personalkosten des Fachdienstes Personal zuzuordnen war, nunmehr aus den Personalkosten dieses Produktes zu bezahlen ist. Die übrige Erhöhung von etwa 15.000 € ist auf den Betrieb der Mediothek zurück zu führen. Diesen Mehrkosten sind die unbestrittenen Vorteile im Dienstleistungsangebot der neuen Mediothek entgegenzusetzen; zum einen für das dort einbezogene Kreismedienzentrum als auch für die Fachhochschule für Wirtschaft und Technik (FHWT) und die Stadtbibliothek. Die FHWT kann dadurch eine erhebliche Steigerung ihres Bildungsangebotes erzielen, welches zur Festigung des Standortes im Landkreis Diepholz beiträgt.

 

 

Produkt 4041 „Kultur- und Sportförderung“:

 

Das Produkt erbringt Leistungen in Form der Förderung von Künstler/innen und Vereinen, Unterstützung von kulturellen Aktivitäten, Vergabe des Kulturpreises des Landkreises Diepholz, Betreuung ehrenamtlicher Mitarbeiter im Kulturbereich, Verwaltung der Mitgliedschaften  des Landkreises Diepholz in kulturellen Vereinen und Verbänden und Betreuung/Geschäfts­führung des Landschaftsverbands Weser/Hunte e. V. sowie durch Zuschüsse für sportliche Aktivitäten der Schulen und Vereine.

 

Kostenarten

Ist VVJ

Plan VJ

Planjahr

Abw. abs.

*         6. Privatrechtl. Entgelte

2.388-

100-

100-

 

**         12. Su. ordentliche Erträge

2.388-

100-

100-

 

*        13. Personalaufwendungen

55.863

51.038

51.175

137

*        15. Aufw.f.Sach-u.Dienstl.

7.870

3.000

3.000

 

*        18. Transferaufwendungen

73.249

81.500

81.500

 

*        19. Sonstige ordentl. Aufw.

59.812

60.900

60.900

 

**         20. Su. ordentliche Aufwend.

196.793

196.438

196.575

137

***          21. Ordentliches Ergebnis

194.405

196.338

196.475

137

****           25. Jahresergebnis

194.405

196.338

196.475

137

*****            29. Ergebnis incl.i.Leist.-b

194.405

196.338

196.475

137

******             Ergebnis

194.405

196.338

196.475

137

       Erträge

2.388-

100-

100-

 

       Aufwendungen

196.793

196.438

196.575

137

 

 

Erläuterungen:

 

Der Zuschussbedarf erhöht sich um 137 €. Diese Entwicklung ist auf gestiegene Personalkosten infolge allgemeiner Tarifstigerungen zurückzuführen.

Der Entwurf des Haushaltes 2011 für die Bereiche Bildung und Kultur wird zur Kenntnis genommen

Der Entwurf des Haushaltes 2011 für die Bereiche Bildung und Kultur wird zur Kenntnis genommen.