Vorlage - VO/2011/168  

Betreff: Neufestsetzung des Überschwemmungsgebietes des Gänsebachs
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:van Lessen (i. V.)Aktenzeichen:66.32.321 Vg. 1968
Federführend:FD 66 - Umwelt und Straße Bearbeiter/-in: Trachta, Angelika
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt Vorberatung
13.12.2011 
Sitzung des Ausschusses für Kreisentwicklung und Umwelt (offen)   
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag Entscheidung
19.12.2011 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Übersichtskarte  
Verordnungsentwurf PDF-Dokument

Allgemeines

Allgemeines

 

Hierzu wird auf die Vorlage VO/2011/130 „Informationen zu Überschwemmungsgebieten“ hingewiesen.

 

zum Verfahren

 

Der NLWKN hat das Überschwemmungsgebiet des Gänsebachs durch Bekanntmachung vom 26.11.2008 im Nds. Ministerialblatt Nr. 45/2008 vorläufig gesichert.

 

Die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange am Verfahren ist im Januar 2009 erfolgt.

 

In der Zeit vom 18.05.200917.06.2009 haben Verordnungsentwurf und Pläne nach vorheriger ortsüblicher Bekanntmachung im Rathaus der Gemeinde Weyhe öffentlich ausgelegen.

 

Der im Rahmen des Anhörungsverfahrens vorgesehene Erörterungstermin hat am 18.03.2010 im Rathaus der Gemeinde Weyhe stattgefunden.

 

Die im Verfahren vorgebrachten Anmerkungen und Fragestellungen zur Abgrenzung des Überschwemmungsgebietes wurden vorab schriftlich bzw. anlässlich des Erörterungstermins einvernehmlich abgearbeitet.

 

 

. – Detailliertes Kartenmaterial sowie ein Erläuterungsbericht zum Verfahren
sind im Internet abgelegt unter:
 

 

http://www.diepholz.de/internet/page.php?site=1001220&;typ=2

 

 

Die Festsetzung des Überschwemmungsgebietes des Gänsebachs gemäß anlie-gendem Verordnungsentwurf wird beschlossen

Die Festsetzung des Überschwemmungsgebietes des Gänsebachs gemäß anliegendem Verordnungsentwurf wird beschlossen.

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Verordnungsentwurf

Übersichtskarte

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Übersichtskarte (949 KB)      
Anlage 2 2 Verordnungsentwurf (51 KB) PDF-Dokument (53 KB)