Vorlage - VO/2012/067  

Betreff: Konsolidierter Gesamtabschluss des Landkreises Diepholz
- Beschluss eines Eckpunktepapiers -
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:van Lessen (i. V.)
Federführend:FD 20 - Finanzen und Beteiligungscontrolling   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft Vorberatung
06.06.2012 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Wirtschaft ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag Entscheidung
09.07.2012 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Eckpunktepapier  

Das Eckpunktepapier zur Erstellung eines Konsolidierten Gesamtabschlusses für den Landkreis Diepholz wird beschlossen

Beschlussvorschlag:

Das Eckpunktepapier zur Erstellung eines Konsolidierten Gesamtabschlusses für den Landkreis Diepholz wird beschlossen. Die Verwaltung wird beauftragt, auf Basis dieser Vorgaben den Konsolidierten Gesamtabschluss 2012 zu erstellen.

Eine Arbeitsgruppe im Fachdienst 20 hat ein Konzept zur Aufstellung des Konsolidierten Ge-samtabschlusses für den Landkreis Di

Sachverhalt:

Eine Arbeitsgruppe im Fachdienst 20 hat ein Konzept zur Aufstellung des Konsolidierten Gesamtabschlusses für den Landkreis Diepholz erarbeitet. Als Ergebnis ist das dieser Vorlage als Anlage beigefügte Eckpunktepapier entstanden. Die Festlegungen in dem Eckpunktepapier sollen Basis für die weitere Arbeit sein.

 

Leitgedanke bei der Erstellung des Papiers war, den ersten Konsolidierten Gesamtabschluss ohne externe Unterstützung überschaubar und nachvollziehbar zu gestalten.

 

Unter Inanspruchnahme gesetzeskonformer Vereinfachungsregeln wird es voraussichtlich möglich sein, dieses Ziel zu erreichen.

 

Mit dem Rechnungsprüfungsamt ist abgesprochen, einzelne Verfahrensschritte rückzukoppeln.

 

In der Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Wirtschaft  wird die Arbeitsgruppe das Konzept im Detail vorstellen und auch auf die Auswirkungen auf einzelne Beteiligungen eingehen.

 

Unter Anwendung des Eckpunktepapiers würden für das Jahr 2012 aus dem im Beteiligungsbericht aufgeführten Beteiligungen die Abfallwirtschaftsgesellschaft und die drei Eigenbetriebe Kreismusikschule, Volkshochschule und Museen vollkonsolidiert.

 

Die anderen Beteiligungen würden weiterhin mit dem Anschaffungs- und Herstellungswert in der Gesamtbilanz veranschlagt.


Anlage/n:

Anlagen:

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Eckpunktepapier (20 KB)