Vorlage - VO/2012/128  

Betreff: Beteiligung am BUND Projekt "Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung"
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:van Lessen (i. V.)
Federführend:FD 67 - Kreisentwicklung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt Vorberatung
Kreisausschuss Entscheidung
Anlagen:
Projektgebiet  

Für den Fall der erfolgreichen Antragstellung des BUND Projektes „Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung“ beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) beteiligt sich der Landkreis Diepholz zur Absicherung der Gesamtfinanzierung des Projektes ante

Beschlussvorschlag:

Für den Fall der erfolgreichen Antragstellung des BUND Projektes „Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung“ beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) beteiligt sich der Landkreis Diepholz zur Absicherung der Gesamtfinanzierung des Projektes anteilig mit Mitteln der Servicestelle „Flächenpool und Ökokonto“. Die Höhe der Beteiligung soll 120.000 €, verteilt auf sechs Jahre Projektlaufzeit, nicht überschreiten.

Der BUND Diepholzer Moorniederung bereitet zur Zeit einen Förderantrag beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) vor

Sachverhalt:

Der BUND Diepholzer Moorniederung bereitet zur Zeit einen Förderantrag beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) vor. Ziel ist die Umsetzung eines Projektes zur „Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung“. Die Gesamtkosten des Projektes mit einer Laufzeit von insgesamt sechs Jahren betragen rund 1,8 Mio €. Bei erfolgreicher Antragstellung seitens des BUND fördert das BfN dieses Projekt mit insgesamt 1,35 Mio € (75 % Förderquote). Die restlichen 25% (450.000 €) muss der BUND durch Eigen- und Drittmittel sicherstellen.

Der Entwurf des Projektantrages schlägt neben Eigenmitteln des BUND eine Beteiligung des Landes Niedersachsen sowie des Landkreises Nienburg und des Landkreises Diepholz entsprechend Ihrer Flächenanteile am Projektgebiet vor. Der Landkreis Nienburg hat inzwischen einen entsprechenden Beschluss gefasst. Das Land Niedersachsen wird die Mittel voraussichtlich durch das NLWKN zur Verfügung stellen.

Aus Sicht der Verwaltung ist dieser Projektantrag des BUND zu unterstützen. Die Umsetzung des Projektes wird in enger Zusammenarbeit zwischen BUND und den beiden Landkreisen Diepholz und Nienburg sowie fachwissenschaftlich begleitet, durch das renommierte „Institut für Agrarrelevante Klimaforschung des Johann Heinrich von Thünen Institut“, Braunschweig erfolgen.

Mit der Umsetzung des Projektes würde es gelingen, in der Diepholzer Moorniederung praktischen Moorschutz auf der Fläche mit dem Ziel Hochmoorregeneration und Klimaschutz zu realisieren. Hierfür werden ausschließlich öffentliche Flächen genutzt bzw. im Rahmen der anstehenden Flurneuordnungsverfahren durch Flächentausch für den Naturschutz zur Verfügung gestellte Flächen. Landwirtschaftliche Nutzflächen werden für dieses Projekt nicht in Anspruch genommen.

Mit dem Projekt kann der Landkreis Diepholz einen bundesweit bedeutsamen Anteil zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie des Bundes beitragen.

Eine zeichnerische Darstellung des Projektgebietes ist dieser Vorlage als Anhang beigefügt.

 


Anlage/n:

Anlagen

 

Zeichnerische Darstellung des Projektgebietes

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Projektgebiet (1190 KB)      
Stammbaum:
VO/2012/128   Beteiligung am BUND Projekt "Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung"   FD 67 - Kreisentwicklung   Vorlage öffentlich
VO/2012/128-1   Beteiligung am BUND Projekt "Regeneration der Moore in der Diepholzer Moorniederung"   FD 67 - Kreisentwicklung   Vorlage öffentlich