Vorlage - VO/2014/196  

Betreff: Errichtung einer Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:C. Bockhop
Federführend:FD 15 - Wirtschaftsförderung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft Vorberatung
02.12.2014 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Wirtschaft ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag Entscheidung
22.12.2014 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Konzept für eine Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft  

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird ermächtigt, eine Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz zum 01.07.2015, befristet bis zum 31.12.2016, einzurichten.

 

Im Jahr 2015 betragen die Aufwendungen bis zu 85.000,00 € und die Erträge bis zu 63.750,00 €.

 

Im Jahr 2016 betragen die Aufwendungen bis zu 170.000,00 € und die Erträge bis zu 127.500,00 €.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, einen Antrag auf finanzielle Förderung beim Land Niedersachsen zu stellen.


Sachverhalt:

In Niedersachsen existieren derzeit 23 Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft. Sie sollen in besonderer Weise dazu beitragen, Arbeitsmarktprobleme von Frauen, Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrern sowie Beschäftigten in der Elternzeit abzubauen. Sie sollen ein Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft, dem Arbeitsmarkt und den in ihrem Einzugsgebiet lebenden Frauen sein. Die Koordinierungsstelle soll einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten.

 

Voraussetzung für die Errichtung einer Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz ist die Erteilung eines Zuwendungsbescheides durch das Land Niedersachsen für einen noch zu stellenden Förderantrag. Zuwendungsfähig sind nach Auskunft der NBank, Hannover,  Ausgaben für Personal- und Sachkosten von jährlich maximal 170.00,00 €. Eine verbindliche Zusage des Landes Niedersachsen über die Bezuschussung einer Koordinierungsstelle ab dem 01.07.2015 liegt derzeit nicht vor.

 

Die Koordinierungsstelle soll mit zwei Personen (Leitung und Assistenz) befristet für den Zeitraum vom 01.07.2015 bis zum 31.12.2016 (Bewilligungszeitraum) besetzt werden.

Bei den bestehenden 23 Koordinierungsstellen wurde nach Auskunft des Landes Niedersachsen eine Bezuschussung nach Ablauf des Bewilligungszeitraums bisher stets fortgesetzt.

 

Der Förderantrag umfasst EU-Mittel in Höhe von bis zu 50% sowie Landesmittel in Höhe von bis zu 25 %. Der Finanzierungsanteil des Landkreises Diepholz beträgt bis zu 25 %.

 

Die Finanzierung der förderfähigen Gesamtausgaben der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz teilt sich für die Haushalte 2015 und 2016 wie folgt auf:

 

2015:

Max. Gesamtausgaben (anteilig 01.07.201531.12.2015):               85.000,00 €

Anteil des Landkreis Diepholz (bis zu 25 %)              21.250,00 €

 

2016:

Max. Gesamtausgaben (01.01.201631.12.2016):               170.000,00 €

Anteil des Landkreis Diepholz (bis zu 25 %)              42.500,00 €

 

Für weitere Informationen ist dieser Sitzungsvorlage das Konzept „Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz“ als Anlage beigefügt.


Anlage/n:

Anlagen

Konzept für eine Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Diepholz

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Konzept für eine Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (95 KB)