Vorlage - VO/2017/188  

Betreff: Besetzung freier Stellen in der Pflegekonferenz
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Pragal
Federführend:FD 50 - Soziales Bearbeiter/-in: Lüttjohann, Andrea
Beratungsfolge:
Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz Vorberatung
17.10.2017 
Sitzung der Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales Entscheidung
09.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales geändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1  
Anlage 2  
Anlage 3  

 

Gemäß § 4 Abs. 2 der Geschäftsordnung der Pflegekonferenz des Landkreises Diepholz in der aktuellen Fassung vom 19.12.16 sind stimmberechtigte Mitglieder in der Pflegekonferenz die Vertreter/innen folgender Organisationen und Stellen:

 

  • 8 Vertreter der Fraktionen aus dem Kreistag
  • 2 Vertreter/innen der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis Diepholz
  • 3 Vertreter/innen aus der Verwaltung des Landkreises Diepholz
  • 1 Vertreter/in der privatgewerblichen ambulanten Pflegeeinrichtungen
  • 1 Vertreter/in der freigemeinnützigen ambulanten Pflegeeinrichtungen
  • 1 Vertreter/in der privatgewerblichen stationären Pflegeeinrichtungen
  • 1 Vertreter/in der freigemeinnützigen stationären Pflegeeinrichtungen
  • 3 Vertreter/innen der Pflegekassen
  • 1 Vertreter/in des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen
  • 1 Vertreter/in der Krankenhäuser im Landkreis Diepholz
  • 1 Vertreter/in des Kreisseniorenbeirates
  • 1 Vertreter/in des Kreisbehindertenbeirates
  • 1 Vertreter/in der Hausärzte
  • 1 Vertreter/in der älteren Bevölkerung
  • 4 Vertreter/innen von Verbänden, Vereinen der Altenarbeit
  • 2 Vertreter/innen der Kirchen
  • 1 Vertreter/in des Senioren- und Pflegestützpunktes
  • 1 Vertreter/in der privatgewerblichen teilstationären Pflegeeinrichtungen (Tages- /

      Nachtpflege)

  • 1 Vertreter/in der freigemeinnützigen teilstationären Pflegeeinrichtungen (Tages- /

      Nachtpflege)

 

Derzeit sind jedoch nicht alle Sitze besetzt. Die Verwaltung hat diesen Umstand zum Anlass genommen, die freien Sitze im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens neu auszuschreiben. Die derzeitige Besetzung ist der Anlage 1 zu entnehmen.

 

Folgende Sitze sind derzeit nicht besetzt:

 

  • 1 Vertreter/in der Hausärzte
  • 1 Vertreter/innen von Verbänden, Vereinen der Altenarbeit
  • 1 Vertreter/innen der Pflegekassen
  • 1 Vertreter/in der privatgewerblichen teilstationären Pflegeeinrichtungen (Tages- /

       Nachtpflege)

  • 1 Vertreter/in der freigemeinnützigen teilstationären Pflegeeinrichtungen (Tages- /

       Nachtpflege)

 

Mit Schreiben vom 28.08.2017 wurden entsprechende Einrichtungen/Verbände hinsichtlich ihres möglichen Interesses an einem Sitz in der Pflegekonferenz angeschrieben. Die kategorisierten Rückmeldungen sind den Anlagen 2 und 3 zu entnehmen. Ebenfalls sind dieser Anlage Vorschläge der Verwaltung zur Besetzung des jeweiligen Sitzes zu entnehmen.

 


 

 


a.)    Als weitere Vertreterin der Pflegekassen wird die BARMER Landesvertretung Niedersachsen / Bremen, benannt: Frau Marlene Bischof, in die Pflegekonferenz berufen.

b.)   Als weiterer Vertreter von Verbänden, Vereinen der Altenarbeit wird PRO DEM e.V. benannt: Frau Lilja Helms, in die Pflegekonferenz berufen.

c.)    Die Vertretung der Hausärzteschaft, der privatgewerblichen teilstationären Pflegeinrichtungen sowie der freigemeinnützigen teilstationären Pflegeinrichtungen wird per Losverfahren bestimmt.


 

 


Anlagen

Anlage 1

Anlage 2

Anlage 3

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 (13 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 (44 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 (33 KB)