Vorlage - VO/2017/194  

Betreff: Wohnungslosenhilfe; Anpassung und Fortführung der Förderung des Tagesaufenthaltes "Die Arche" in Diepholz ab 01.01.2018
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Pragal
Federführend:FD 50 - Soziales   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales Vorberatung
09.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag Entscheidung
18.12.2017 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Arche Anlage 1 Finanzierung  
Arche Anlage 2 bisherige Finanzierung  

Beschlussvorschlag:

Der Landkreis Diepholz beteiligt sich in den Jahren 2018 und 2019 weiterhin finanziell am Tagesaufenthalt „Die Arche“, entsprechend des in Anlage 1 dargestellten Finanzierungskonzeptes soweit sich die Kommunen Diepholz, Wagenfeld, Altes Amt Lemförde, Barnstorf und Rehden sowie der Träger Bethel im Norden ebenfalls entsprechend dem Finanzierungskonzept beteiligen. Der vom Landkreis Diepholz getragene Finanzierungsanteil würde sich ab dem 01.01.2018 auf ca. 11.200,- EUR jährlich belaufen.

 

 


Sachverhalt:

Das Angebot des Tagesaufenthaltes „Die Arche“ wird seit 2009 durch den Landkreis Diepholz finanziell gefördert.

Menschen in besonderen Lebensverhältnissen, verbunden mit sozialen Schwierigkeiten, sind Nutznießer des Tagesaufenthaltes „Die Arche“, soweit sie ihre Verhältnisse nicht aus eigener Kraft überwinden können. Sie erhalten dort Betreuung, Beratung, Sicherheit und können die Einrichtung des Tagesaufenthaltes nutzen. „Die Arche“ bietet beratende Begleitung zur Verhinderung/Minderung von Wohnungslosigkeit und zur Lösung persönlicher sozialer Schwierigkeiten.

Die Finanzierung stellen das Land zu 45% und der Leistungsanbieter zu 10% sicher. Weitere 45% sind von kommunaler Seite zu tragen. Diese 45% teilen sich die Kommunen „Altes Amt Lemförde“, Barnstorf, Diepholz, Rehden, Wagenfeld und der Landkreis Diepholz.

Die bisherige Finanzierung und Aufteilung der Kosten ist in Anlage 2 dargestellt.

Da sich die Personalkosten seit der letzten Vereinbarung im Jahre 2014 deutlich weiterentwickelt haben und zudem der Tagesaufenthalt „Die Arche“ aufgrund eines verlorenen Rechtsstreits 2016 in neue Räumlichkeiten umziehen musste (wodurch sich die bislang sehr günstigen Mietkosten jährlich mehr als verdoppelt haben) ist eine Neukalkulation der jährlichen Kosten für den Tagesaufenthalt notwendig geworden.

Unter Beibehaltung der bisherigen prozentualen Kostenaufteilung und der Voraussetzung der Zustimmung der sich daraus ergebenden Finanzierungshöhe in den genannten Kommunen wird der vom Landkreis Diepholz zu tragende Kostenanteil im Jahr 2018 11.033,42 EUR und im Jahr 2019 11.236,06 EUR betragen. Die künftige Finanzierung ist der Anlage 1 zu entnehmen.

Ab dem 01.01.2020 soll „Die Arche“ weiter finanziert werden, soweit sich die bislang beteiligten Kommunen und der Träger weiterhin auf eine entsprechende Finanzierung einigen. Die Kosten unterliegen der jährlichen Preisanpassung nach den Vorgaben des Landes soweit diese erforderlich sind.

Soweit ab 2020 keine Einigung zur Finanzierung des Tagesaufenthaltes erfolgt, wäre der Vertrag zu kündigen. Die Arbeit des Tagesaufenthaltes führt bei den Kommunen zu einer Reduzierung der Belegungsdauer in Notunterkünften und u.a. zur Vermeidung ordnungsrechtlicher Unterbringungen. Auch der Landkreis profitiert durch die Stabilisierung der finanziellen Situation der Klienten insofern, dass die Klienten nicht tiefer in weitere Hilfesysteme des Sozialbereiches abrutschen. Bei Wegfall der Arche würden sich die Hilfesuchenden wieder vermehrt an einzelne Kommunen oder den Landkreis wenden.

 

 


Anlage/n:

Anlagen
Arche Anlage 1 Finanzierung

Arche Anlage 2 bisherige Finanzierung
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Arche Anlage 1 Finanzierung (11 KB)      
Anlage 2 2 Arche Anlage 2 bisherige Finanzierung (14 KB)