Vorlage - VO/2017/195  

Betreff: Pflegebericht 2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Pragal
Federführend:FD 50 - Soziales Bearbeiter/-in: Lüttjohann, Andrea
Beratungsfolge:
Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales zur Kenntnis
09.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales (offen)   
Anlagen:
Pflegebericht 2017  

 

In § 3 NPflegeG wird den Landkreisen und kreisfreien Städten die Aufgabe übertragen, räumlich gegliederte Pflegeberichte über den Stand und die prognostizierte Entwicklung der pflegerischen Versorgungsstruktur zu erstellen und anschließend fortzuschreiben. In diesem Zusammenhang ist auch die jeweils aktuellste Fassung des Niedersächsischen Landespflegeberichtes, hier aus dem Jahre 2015 in die Betrachtung einzubeziehen.

Letztmalig wurde seitens des Landkreises Diepholz ein Pflegebericht im Jahr 2011 veröffentlicht. Der nun erstellte Bericht berücksichtigt die aktuellsten zur Verfügung stehenden Zahlen zum Stichtag 31.12.2015.

Das nun vorliegende Werk wirft einen Blick auf die vorhandenen pflegerischen Versorgungsstrukturen und lässt Schlüsse hinsichtlich der künftigen notwendigen pflegerischen Versorgungsstruktur zu.  Als wichtige Schlagworte seien der demografische Wandel aber auch der Fachkräftemangel genannt. Auch die Angehörigenpflege hat einen besonderen Stellenwert. Dabei deuten die Ergebnisse generell darauf hin, dass zukünftig eine stetig zunehmende Anzahl von Pflegebedürftigen einer immer geringeren Anzahl von Personen, die potenziell als Zu- oder Angehörige für Pflegeleistungen zur Verfügung stehen, gegenüberstehen wird.

Im Umkehrschluss führt der Nachfrageanstieg professioneller Pflegeleistungen zu einem erhöhten Fachkräftebedarf, den es unter gemeinsamen Anstrengungen aller Akteure zu befriedigen gilt.

Der Pflegebericht 2017 enthält umfangreiche Darstellungen bzw. Berechnungen des Ist- Standes und der zukünftigen Entwicklung der pflegebezogenen Strukturen im Landkreis und vier festgelegten Pflegesozialräumen. Er soll allen handelnden Akteuren eine wichtige Informationsquelle sein damit im Landkreis Diepholz auch künftig die notwendigen Versorgungsstrukturen zur Verfügung gestellt werden können.

Die Veröffentlichung des Berichtes ist demnächst vorgesehen. In der Sitzung des Ausschusses wird der Bericht – nach der ausführlichen Präsentation in der Pflegekonferenz – nur in aller Kürze dargestellt.


 

 


./.
 

 


Anlagen
Pflegebericht 2017
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Pflegebericht 2017 (11927 KB)