Vorlage - VO/2017/208  

Betreff: Haushalt 2018
- FD 31
- FD 32
- FD 39
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Pragal
Federführend:FD 32 - Sicherheit und Ordnung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit zur Kenntnis
16.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Der aktuelle Entwurf des Haushaltes 2018 für die Fachdienste „Bürgerservice und Verkehr“, „Sicherheit und Ordnung“ sowie „Veterinärwesen und Verbraucherschutz“ wird – ggfls. mit den in dieser Sitzung beschlossenen Änderungen – zur weiteren Beratung in den zuständigen Gremien empfohlen.

 

 


Sachverhalt:

Die Vorstellung der Haushalte der einzelnen Fachdienste erfolgt wie im Vorjahr in der Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit durch eine Präsentation, in der die relevanten Veränderungen erläutert werden.

 

Im Fachdienst Bürgerservice und Verkehr sind Aufwendungen in Höhe von 3.942.863 Euro vorgesehen, während Erträge in Höhe von 5.126.650 Euro zu erwarten sind.

 

Im Fachdienst Sicherheit und Ordnung sind Aufwendungen in Höhe von 6.252.578 Euro vorgesehen, während Erträge in Höhe von 1.337.595 Euro zu erwarten sind.

 

Im Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz sind Aufwendungen in Höhe von 3.893.922 vorgesehen, während Erträge in Höhe von 1.262.300 Euro zu erwarten sind.

 

Für den gesamten Fachbereich 1 ergeben sich somit Aufwendungen in Höhe von 14.089.363 Euro, denen Erträge in Höhe von 7.726.545 Euro gegenüberstehen.


 

Besondere Investitionen:

 

r den Neubau einer Rettungswache in der Gemeinde Stuhr sind Haushaltsmittel in Höhe von 865.000 Euro eingeplant.

 

r die Errichtung einer gebrauchten Fahrzeughalle für die Technische Einsatzleitung Süd in Schwaförden werden Haushaltsmittel in Höhe von 217.000 Euro veranschlagt.

Für einzelne Fragen stehen die Fachdienste in der Sitzung zur Verfügung.


 

 


Anlage/n: