Vorlage - VO/2018/055  

Betreff: Anpassung der Richtlinie zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin (Medizin-Stipendium)
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. Kleine
Federführend:FD 53 - Gesundheitsamt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales Vorberatung
23.05.2018 
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Soziales ungeändert beschlossen   
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag Entscheidung
18.06.2018 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Richtlinie zur Vergabe von Stipendien - ENTWURF 27.03.2018  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Richtlinie zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin des Landkreises Diepholz wird in der als Anlage beigefügten Fassung vom 27.03.2018
beschlossen.

 

Die Regelung, einen Teil der Facharztweiterbildung im Umfang von max. 2 Jahren auch außerhalb des Landkreises ableisten zu können, gilt auch für bereits bestehende Stipendienverträge.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Kreistag hat im Jahr 2012 erstmalig die Richtlinien für die Vergabe von Medizinstipendien beschlossen. Aktuell werden 31 StipendiatInnen im Programm gefördert.

 

Für die ersten Jahrgänge des Stipendienprogrammes hat die Facharztweiterbildung zwischenzeitlich begonnen oder steht kurz bevor. Im Rahmen der vom Landkreis geführten Gespräche mit den StipendiatInnen zur Planung der Facharztausbildung ist von diesen mehrfach der Wunsch an den Landkreis herangetragen worden, zumindest Teile der Facharztweiterbildung außerhalb des Landkreises absolvieren zu können. Die Richtlinie schließt dieses zurzeit aus.


 

Es ist nicht auszuschließen, dass sich die StipendiatInnen bei Festhalten an der bestehenden Regelung aus Gründen der beruflichen Weiterentwicklung aus den Verträgen „freikaufen“, um unabhängig entscheiden zu können.

 

Weiter scheint es auch aus organisatorischen Gründen in den Krankenhäusern des Landkreises nicht wahrscheinlich, dass diese in den nächsten Jahren in der Lage sind, alle bisherigen 31 Stipendiaten adäquat in ihrer Weiterbildung zu betreuen. Dies wurde bereits aus der Ärzteschaft gegenüber dem Landkreis signalisiert. Auch wird das Sammeln von Erfahrungen an anderen Häusern (Stichwort Maximalversorger) aus Ärztekreisen befürwortet.

 

Verwaltungsseitig wird daher vorgeschlagen, die Richtlinie dahingehend anzupassen, dass ein Abschnitt während der Facharztweiterbildung (Vorschlag: maximal 2 Jahre) außerhalb des Landkreises absolviert werden kann (Punkt 6.a der Richtlinie). Diese Regelung soll auch auf bereits bestehende Stipendienverträge angewendet werden können.

 

 

Des Weiteren ist eine Anpassung der Richtlinie bei den Kündigungsmöglichkeiten im Falle des Nichtbestehen von wichtigen Abschnittsprüfungen angezeigt. Nach Ziffer 8 der Stipendienrichtlinie muss die Studienförderung nach fristloser Kündigung u.a. dann zurückgezahlt werden, wenn die StipendiatInnen nicht innerhalb von zwei Jahren nach Ablauf der Regelstudienzeit ihr Studium beenden.

 

Aufgrund praktischer Erfahrungen soll die Richtlinie dahingehend erweitert werden, dass auch bei mehr als 2-jähriger Überschreitung des in der Regelstudienzeit vorgesehenen Zeitpunktes der Abschnittsprüfungen eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit seitens des Landkreises besteht (Punkt 7.b und 8.a der Richtlinie).

 

Hiermit soll vermieden werden, dass erst nach Ablauf des Maximalförderzeitraumes von 75 Monaten eine Kündigung bzw. Rückzahlungspflicht der StipendiatInnen eintritt, wenn er/sie die zeitliche Verzögerung zu vertreten hat. Weiterhin sollen die StipendiatInnen ermutigt werden, das Studium ziel- und zeitgerecht durchzuführen.

 

Die Änderungen sind in der Richtlinie rot markiert. Die geänderte Richtlinie ist Grundlage für die ab dem Wintersemester 2018/19 mit den StipendiatInnen abzuschließenden Verträge.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Anlagen
Richtlinien zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin des Landkreises Diepholz in der Fassung vom 27.03.2018
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Richtlinie zur Vergabe von Stipendien - ENTWURF 27.03.2018 (31 KB)