Vorlage - VO/2019/240  

Betreff: Budget des Fachdienstes 65 - Liegenschaften
- Genehmigung einer überplanmäßigen Ausgabeermächtigung gem. § 117 NKomVG für die Bauunterhaltung im Bereich der Verwaltungsliegenschaften im Haushaltsjahr 2019
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:In Vertretung: gez. van Lessen
Federführend:FD 20 - Finanzen und Beteiligungscontrolling   
Beratungsfolge:
Kreisausschuss Vorberatung
Kreistag
02.12.2019 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Zur Finanzierung der sich im laufenden Jahr zusätzlich ergebenden erforderlichen Baumaßnahmen im Bereich der Bauunterhaltung für Verwaltungsliegenschaften werden gemäß § 117 NKomVG überplanmäßig Mittel in Höhe von 192.730 € zur Verfügung gestellt. Die Deckung erfolgt im Rahmen der Gesamtdeckung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Haushaltsansatz für die Bauunterhaltung im Bereich der Verwaltungsliegenschaften beträgt für das Jahr 2019 1.445.000 €. Die Höhe des Ansatzes ergibt sich aus verschiedenen, im Vorfeld festgelegten Maßnahmen.

 

Zusätzlich haben sich jetzt noch zwei Maßnahmen ergeben, die noch in 2019 in Auftrag gegeben werden müssen. Hierbei handelt es sich zum einen um Umbau- und Renovierungsarbeiten im Kreishaus Syke für den Umzug der Ausländerbehörde mit einem Kostenvolumen von 300.000 € und zum anderen um notwendige Baumaßnahmen zur Anpassung der Räumlichkeiten im ehemaligen Krankenhaus in Twistringen für den Umzug der Beratungsstelle „Papillon“ (FD 51) mit einem Kostenvolumen von 92.730 €.

 

Im Rahmen des Baukostencontrollings wurde seitens des FD 65 nun festgestellt, dass bei den bis jetzt vorgesehenen Maßnahmen noch Einsparungen von 200.000 € gegenüber dem Haushaltsansatz eingespart werden können.


 

Somit ergibt sich der zusätzliche Finanzbedarf wie folgt:

 

Eingesparte Mittel

200.000 €

Benötigte Mittel für den Umbau in Twistringen (Papillon)

- 92.730 €

Benötigte Mittel für den Umbau im Kreishaus in Syke

- 300.000 €

Überplanmäßig bereitzustellen

-192.730 €

 

Die Mittel in Höhe von 192.730 € sind gem. § 117 NKomVG überplanmäßig zu stellen.


 

 


Anlage/n:

Anlagen