Vorlage - 83/2005  

Betreff: Personelle Umbesetzungen im Jugendhilfeausschuss a) Wahl einer Vertreterin der freien Vereinigungen der Jugendwohlfahrt als stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss b) Wahl einer Vertreterin der katholischen Kirche als beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Verwaltung
Federführend:FD 51 - Jugend   
Beratungsfolge:
Kreistag
20.06.2005 
19. Sitzung 2005 (19. Sitzung VII.) Kreistag (offen)   

a) Frau Anja Cordßen, Syke, wird als Vertreterin der freien Vereinigungen der Jugend-

Beschlussvorschlag:

a) Frau Anja Cordßen, Syke, wird als Vertreterin der freien Vereinigungen der Jugend-

    wohlfahrt zum stimmberechtigten Mitglied im Jugendhilfeausschuss gewählt.

 

b) Frau Sabine Grotjohann (Dekanatsjugendreferentin) wird als Vertreterin der

    katholischen Kirche zum beratenden Mitglied im Jugendhilfeausschuss gewählt.

 

Zu Beschlussvorschlag a):

Sachverhalt:

Zu Beschlussvorschlag a):

 

Die freien Vereinigungen der Jugendwohlfahrt waren im Jugendhilfeausschuss bisher durch das stimmberechtigte Mitglied, Frau Renate Schumacher, Sulingen, vertreten. Frau Schumacher hat inzwischen schriftlich ihr Mandat im Jugendhilfeausschuss mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen niedergelegt. Die Nachfolge für Frau Schumacher soll Frau Anja Cordßen, Syke, wahrnehmen. Frau Cordßen war bisher stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss.

 

Weitere Vertretungsregelungen sind von den freien Vereinigungen der Jugendwohlfahrt noch nicht benannt worden. Hier wird es zu einem späteren Zeitpunkt zu entsprechenden Nachbesetzungen kommen.

 

Frau Cordßen ist mit der entsprechenden Funktion in den Jugendhilfeausschuss zu wählen.

 

 

Zu Beschlussvorschlag b):

 

Die katholische Kirche war im Jugendhilfeausschuss bisher durch Herrn Kaplan Heinrich Dirkes als beratendes Mitglied vertreten. Herr Kaplan Dirkes kann sein Mandat aufgrund seines beruflichen Wechsels nicht weiter wahrnehmen. Nach einer Mitteilung des Dekanats wird die Nachfolge von der Dekanatsjugendreferentin, Frau Sabine Grotjohann, wahrgenommen. Frau Grotjohann soll als beratendes Mitglied zukünftig die Vertretung der katholischen Kirche im Jugendhilfeausschuss wahrnehmen. Die bisherigen Vertretungsregelungen bleiben unverändert.

 

Frau Grotjohann ist entsprechend in den Jugendhilfeausschuss zu wählen.