Vorlage - 14/2008  

Betreff: Teillöschung des Landschaftsschutzgebietes "Klausheide"
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Verwaltung
Federführend:FD 66 - Umwelt und Straße   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt
04.03.2008 
4. Sitzung 2008 (24. Sitzung VII.) Ausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt (offen)   
Kreisausschuss
Kreistag
07.04.2008 
7. Sitzung 2008 (29. Sitzung VII.) Kreistag (offen)   
Anlagen:
DS-14-2008_Anlage 1 - Entwurf Aenderungsverordnung  
DS-14-2008_Anlage 2 - Auszug Lageplan  

Die in der Anlage beigefügte 1

Beschlussvorschlag:

Die in der Anlage beigefügte 1. Änderungsverordnung der Verordnung zum Schutze des Landschaftsteiles „Klausheide“ vom 10.10.1968 (Abl. für den Regierungsbezirk Hannover S. 412) zur teilweisen Aufhebung des Geltungsbereiches in der Gemeinde Eydelstedt (Landkreis Diepholz) wird beschlossen.

 

 

Die Samtgemeinde Barnstorf hat die Aufhebung / Löschung eines Teilbereiches des Landschaftsschutzgebietes „Klausheide“ beantra

Sachverhalt:

Die Samtgemeinde Barnstorf hat die Aufhebung / Löschung eines Teilbereiches des Landschaftsschutzgebietes „Klausheide“ beantragt. Die betreffende Fläche liegt in der Flur 1 der Gemarkung Eydelstedt auf dem Gelände der ehemaligen Hülsmeyer-Kaserne.

Nach der Entlassung dieser Liegenschaft aus der militärischen Nutzung sollen die Flächen im Zuge der zivilen Nachfolgenutzung nach der Umwidmung in ein Gewerbegebiet an private Betriebe veräußert werden. Die Aufstellungsbeschlüsse für die 44. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Barnstorf und des Bebauungsplanes Nr. 8 der Gemeinde Eydelstedt wurden deshalb gefasst.

 

Die zur Teillöschung vorgesehenen Flächen wurden seit den 1960er Jahren als Kaserne genutzt und sind derzeit überwiegend bebaut und durch Verkehrsflächen versiegelt.

 

Das gem. § 30 des Niedersächsischen Naturschutzgesetzes (NNatG) erforderliche Verfahren wurde durchgeführt.

Im Verfahren nach § 30 Abs. 1 NNatG wurden 28 Stellen beteiligt. Davon hatten 18 keine Bedenken. 3 Stellen haben mitgeteilt, dass eine Stellungnahme nicht abgegeben wird und 7 weitere haben auf eine Stellungnahme verzichtet.

 

Der Entwurf der 1. Änderungsverordnung einschließlich der Karte des zur Löschung vorgesehenen Teilbereiches hat gemäß § 30 Abs. 2 NNatG in der Zeit vom 14.12.2007 bis einschließlich 14.01.2008 im Rathaus der Samtgemeinde Barnstorf öffentlich ausgelegen. Auf die Auslegung wurde am 05.12.2007 gemäß der Hauptsatzung der Gemeinde Eydelstedt im Diepholzer Kreisblatt hingewiesen.

 

In diesem Verfahren sind weder bei der Samtgemeinde Barnstorf noch beim Landkreis Diepholz Bedenken und Anregungen vorgebracht worden.

 

Anlage/n:

Anlage/n:

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 DS-14-2008_Anlage 1 - Entwurf Aenderungsverordnung (8 KB)      
Anlage 2 2 DS-14-2008_Anlage 2 - Auszug Lageplan (603 KB)