Vorlage - 97/2008  

Betreff: Beschluss über den Jahresabschluss 2007 der Kreismusikschule
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Unterzeichner/in:Verwaltung
Federführend:Eigenbetrieb 44 - Kreismusikschule   
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss "Kreismusikschule des Landkreises Diepholz"
11.11.2008 
3. Sitzung 2008 (4. Sitzung VII.) Werksausschuss der Kreismusikschule (offen)   
Kreistag
15.12.2008 
11. Sitzung 2008 (33. Sitzung VII.) Kreistag (offen)   

1

Beschlussvorschlag:

 

1.    Der Jahresabschluss sowie der Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2007 der Kreis-musikschule des Landkreises Diepholz werden festgestellt.

2.    Die Werksleitung wird entlastet.

3.    Der Jahresgewinn 2007 beträgt 146.164,97 EUR; unter Einbeziehung des Gewinnvortrags (418,07 EUR) beträgt der in der Bilanz zum 31.12.2007 ausgewiesene Gewinn 146.583,04 EUR. Aus dem Gewinn 2006 wurden 254.670,97 EUR in die allgemeine Rücklage eingestellt; davon werden 78.416,96 EUR entnommen. Der steuerrechtlich an den Landkreis Diepholz abzuführende Rücklagen- und Gewinnanteil von 225.000 EUR wird direkt auf das Konto des Kreismuseums Syke überwiesen. Die aufgrund der Gewinnausschüttungen an den Landkreis Diepholz zu entrichtenden Steuerabzugsbeträge werden von der Musikschule abgeführt.

 

Der Jahresabschluss 2007 der Kreismusikschule wurde von der TRANSTREUHAND GmbH, Hamburg, im April/ Mai 2008 geprüft

Sachverhalt:

Der Jahresabschluss 2007 der Kreismusikschule wurde von der TRANSTREUHAND GmbH, Hamburg, im April/ Mai 2008 geprüft. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat festgestellt:

 

          „Der Jahresabschluss, der Lagebericht und die Buchführung entsprechen nach unserer
          pflichtgemäßen Prüfung den Rechtsvorschriften. Die Geschäftsführung erfolgte ord-

          nungsgemäß. Die Entwicklung der Finanz- und Ertragslage, der Liquidität und der Ren-

          tabilität geben zu Beanstandungen keinen Anlass. Der Eigenbetrieb wurde wirtschaft-

          lich geführt.“

 

Das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Diepholz ist von diesem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk in Kenntnis gesetzt worden.

 

Der Jahresgewinn 2007 beträgt 146.164,97 EUR. Dieses Ergebnis wurde maßgeblich durch 3 Faktoren beeinflusst:

1.      die Erträge aus Wertpapieren betrugen 184.707,74 weniger als 2006

2.      es war eine Rückstellung für Altersteilzeitverpflichtungen in Höhe von
97.941,89 EUR zu bilden und

3.      es fielen erstmals Kapitalertragssteuer und Solidaritätszuschlag von insgesamt 52.750,00 EUR aufgrund der Gewinnabführungen an den Landkreis Diepholz an.

 

Um der Verpflichtung aus dem Kreistagsbeschluss vom 12.12.2005 (jährliche Erwirtschaftung von 225.000 EUR zur Finanzierung des Museums) nachkommen zu können, ist es erforderlich, 78.416,96 EUR aus der Rücklage zu entnehmen.

 

Die näheren Einzelheiten sind dem ausführlichen Prüfbericht der TRANSTREUHAND GmbH zu entnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anlage