Stellenangebote beim Landkreis

FD 53 Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen/-pädagoginnen (m/w/d) im Sozialpsychiatrischen Dienst

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Stellenausschreibungen - Stellenangebote - Bewerbungen © Landkreis Diepholz

 

Der Landkreis Diepholz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Gesundheitsamt

zwei Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen/-pädagoginnen (m/w/d)

im Sozialpsychiatrischen Dienst am Dienstort Syke. Die vielfältige und interessante Tätigkeit im Sozialpsychiatrischen Dienst umfasst alle Bereiche des Nds. Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Die Beratung und Betreuung von psychisch kranken Menschen aus allen Diagnosegruppen.
  • Selbstständige Durchführung von Besuchen bei Hilfesuchenden in deren üblicher Umgebung.
  • Eigenverantwortliche Entscheidungen über situationsgerechte Maßnahmen vor Ort im Rahmen der gesetzlichen Aufgaben; insbesondere auch ordnungsamtliche Funktionen im Rahmen der Krisenintervention.

Voraussetzungen sind:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/ Sozialpädagogik (FH oder Bachelor) und die staatliche Anerkennung.
  • Sie haben eine gute Sozialkompetenz mit ausgeprägter Fähigkeit zur Empathie einerseits und reflektierter Abgrenzung andererseits.
  • Selbstständiges, verantwortungsbewusstes Arbeiten sowie kooperative Zusammenarbeit in einem multidisziplinären Team (medizinisch, sozialpädagogisch, administrativ) liegt Ihnen.
  • Hohes Engagement und ein hohes Maß an emotionaler Belastbarkeit, Eigeninitiative und Flexibilität zeichnet Sie aus.
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen sind von Vorteil.
  • Gute EDV- Kenntnisse und die Bereitschaft, sich in die Fachanwendungen einzuarbeiten.

Die Tätigkeit ist mit Außendiensteinsätzen verbunden und erfordert daher den Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B. Es besteht die Möglichkeit Ihren eigenen PKW für dienstliche Zwecke gegen Kilometerentschädigung nach dem Bundesreisekostenrecht zu nutzen.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vollzeitstelle (39 Wochenstunden, davon 22 Wochenstunden unbefristet u. 17 Stunden befristet).
  • Eine Vollzeitstelle (39 Wochenstunden, zunächst befristet bis 31.03.2020).
  • Dem Landkreis Diepholz ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Anliegen, so dass regelmäßig auch Teilzeitbeschäftigungen ermöglicht werden sollen. So sind grundsätzlich Teilzeitkonstellationen möglich, wenngleich die Stellen vollumfänglich zu besetzen sind.
  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.
  • Flexible Arbeitszeiten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Eine Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes.
  • Fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen.
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement (einschl. Firmenfitness).
  • Eine anspruchsvolle Aufgabe in einem wirtschaftlich starken Landkreis.

Der Landkreis Diepholz schätzt kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und wünscht sich Bewerberinnen und Bewerber die dazu beitragen.

Der Landkreis Diepholz verfolgt das Ziel, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen der Geschlechter im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Für diese Aufgabe sind die Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht.

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne

  • im Fachdienst Gesundheitsamt Herr Dr. Steffen (Tel. 05441/976-1852)
  • im Fachdienst Organisation u. Personal Frau Cording (Tel. 05441/976-4102)  

Wenn wir Ihr Interesse an einer verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beschäftigung beim Landkreis Diepholz geweckt haben, reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 19.01.2019 über dieses Online- Bewerbungsportal ein (Betätigung der Schaltfläche „Jetzt bewerben“).

Im Interesse der Verfahrenseffektivität möchten wir Sie bitten, möglichst alle relevanten Felder der Erfassungsmasken zu füllen und die sonst üblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Anschreiben, Lebenslauf, dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnis der letzten Beschäftigung) vollständig als Datei beizufügen.

Nähere Informationen zur elektronischen Bewerbung können Sie den „Hinweisen zur Benutzung des Online- Bewerberverfahrens“ entnehmen.