„Minijob – Chance oder Sackgasse?“

Do, 27.02.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
iCalendar

Minijob © Landkreis Diepholz

Der Minijob ist für viele Frauen Chance und Risiko zugleich. Am Donnerstag, den 27. Februar 2020, informiert der Landkreis Diepholz über die Rahmenbedingungen und Perspektiven von geringfügig entlohnten Beschäftigungsverhältnissen. „Minijob – Chance oder Sackgasse?“ heißt der Titel der Informationsveranstaltung, die von der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Fachdienst Wirtschaftsförderung des Landkreises Diepholz angeboten wird. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr im Rathaus Twistringen, Lindenstraße 14, 27239 Twistringen statt. Einen Stadtplan finden Sie hier.

Häufig ist der Minijob ein erster Schritt zurück ins Arbeitsleben. Aber ist er wirklich ein Sprungbrett zurück in den Beruf oder eine Sackgasse? Der Übergang in die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gelingt nicht immer. Das belegen auch die Zahlen. Die aktuelle Entwicklung zeigt, Minijobs spielen am Arbeitsmarkt nach wie vor eine große Rolle. Zum 30. Juni 2019 waren im Landkreis Diepholz 14.291 Menschen ausschließlich geringfügig beschäftigt, davon 52,1% im Erwerbsalter von 25-64 Jahre und 61,6% Frauen (Quelle: https://statistik.arbeitsagentur.de). Die Tatsache, dass viele Frauen ausschließlich geringfügig arbeiten, hat erhebliche Folgen für die eigene Existenzsicherung - heute und im Alter.

Die Veranstaltung „Minijob – Chance oder Sackgasse?“ zeigt mögliche Wege zur Verbesserung der Erwerbssituation und Existenzsicherung auf. Im Anschluss an einen Kurzvortrag gibt es die Möglichkeit, offene Fragen in einer persönlichen Beratung zu klären. Neben der Ausstellung „Machen Sie mehr aus Ihrem Minijob!“ von Agentur für Arbeit und Jobcenter, werden Coachings zur beruflichen (Neu-) Orientierung und Kurzworkshops zum zielsicheren Verhandeln angeboten. Darüber hinaus gibt ein Steuerberater Tipps für „mehr Netto vom Brutto“. „Das breit gefächerte Angebot gibt allen Teilnehmerinnen die Chance, sich ganz individuell über Möglichkeiten für die Umwandlung eines Minijobs in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu informieren“, erläutert Landrat Cord Bockhop.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Jobcenter im Landkreis Diepholz, der Agentur für Arbeit, der Stadt Twistringen und dem Sozialverband Deutschland Kreisverband Diepholz statt. Sie wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Niedersachsen gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Anmeldung bis zum 24.02.2020 ist wünschenswert, eine kurzfristige Teilnahme jedoch möglich. Für Anmeldungen und weitere Informationen stehen Gudrun Beutin und Nina Robben unter den Telefonnummern 05441/976-1456 bzw. -1457 zur Verfügung.

Rubrik
Wirtschaftsförderung
Informationsveranstaltungen
Handel/Gewerbe

Veranstaltungsort
Rathaus der Stadt Twistringen
Lindenstraße 14,
27239 Twistringen
Veranstalter
Landkreis Diepholz -Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft
Grafenstraße 3,
49356 Diepholz
Kontaktdaten
Telefon: 05441 976-1457
Telefax: 05441 976-1768
E-Mail:
Homepage: www.diepholz.de
Zurück